Dreidimensional und glänzend: Unsere Grußkarte mit Packerlturm bezaubert jeden Empfänger. Und sie lässt sich im Handumdrehen basteln.

Human, Person, Art

Einschalten & mitmachen:
Jeden Samstag ab 11 Uhr zeigt euch unsere Bastelexpertin Anna Schober live auf unserem Facebook-Kanal, wie ihr tolle Dinge selber machen könnt. Hier klicken und mitbasteln!

Wen bringt es nicht immer wieder zum Staunen? Das Aufklapp-, Kulissen-, Panorama-, Verwandlungs- oder Spielbilderbuch mit seinen farbenfrohen Wunderwelten aus bedrucktem Papier. Schon seit etwa 1860 waren Bücher, die nach dem Aufklappen dreidimensionale Bilder auferstehen lassen, im deutschsprachigen Raum verbreitet. Sie erfreuen seither nicht nur Kinder, sondern Menschen aller Altersklassen.

Zur Herstellung eines solchen Buches sind jedoch nicht nur Autoren und Illustratoren nötig, es sind auch Papieringenieure gefragt. Denn die häufig ziemlich komplexen Zusammenhänge der Bilder brauchen mitunter eine große Portion an räumlichem Vorstellungsvermögen. Mit unserer einfachen Bastelanleitung gelingt es dir bestimmt.

DAS BRAUCHST DU:

  • weißen Karton: 28 × 20 cm
  • blauen Karton: 26 × 18 cm
  • 1 Bleistift, Filzstifte
  • Schere
  • Lineal
  • Kleber
  • Geschenkpapierreste oder bunte Seiten aus einem alten Magazin

So geht’s:

  • Zuerst beide Kartonbögen entlang der Breitseite mittig falten. Den blauen Karton aufklappen.
  • Im rechten Winkel zur Faltlinie mit dem Buntstift Linien ziehen: die erste von oben gemessen nach 3 cm. Und zwar 3 cm lang (je zur Hälfte links und rechts vom Falz). Diese Linie 1,5 cm darunter wiederholen. Dann 0,5 cm Abstand lassen und in der gleichen Art eine 5 cm lange Linie ziehen und 2 cm darunter wiederholen. Dann 1 cm Abstand lassen und eine 7 cm lange Linie ziehen, 2,5 cm darunter wiederholen. Für das letzte Packerl 1 cm Abstand lassen und eine 10 cm lange Linie ziehen. Diese 3,5 cm darunter wiederholen.
  • Die Karte mittig falten und an der Linie entlang mit der Schere schneiden. 
  • Jetzt die eingeschnittenen Streifen nach innen drücken und an den Rändern falten.
  • Aus den Geschenkpapierresten Streifen in der Größe der eingeschnittenen Rechtecke schneiden und innen auf die Karte kleben.
  • Jetzt die blaue Karte umdrehen und mit Kleber bestreichen, wobei die nach innen gefalteten Packerl unbedingt frei bleiben müssen. So auf den weißen Karton kleben, dass rundherum ein 1 cm weißer Rand bleibt. Die Karte zumachen und so feststreichen, dass die Päckchen in der Mitte einen Falz bekommen.
  • Aus Geschenkpapier ein „Mascherl“ in Form von zwei Flügerln ausschneiden und auf den Packerlturm kleben. Abschließend die Karte innen nach Belieben verzieren.
Muttertagskarte (Bild: Anna Schober)

Mehr Bastelideen, Tierwissen Experimente und Geschichten, die für Jung und Alt gleichermaßen interessant sind, findest du im Servus Kinder-Magazin.

Hier mit Anna live mitbasteln:

Bastel gemeinsam mit uns eine blumige Muttertagskarte mit 3D Effekt.

Gepostet von Servus in Stadt & Land am Samstag, 2. Mai 2020
Advertisement, Poster, BrochureServus Kinder ist im Zeitschriftenhandel erhältlich. Hier geht’s zum Abo mit tollen Geschenken.

Tipp: Im Servus-Familien-Kombiangebot kommt Servus Kinder mit 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land.