5 goldene Regeln für selbst gemachtes Dörrobst


Welche Früchte eignen sich zum Dörren? Wie lange müssen sie getrocknet werden? Wie lagert man Dörrobst am besten? Wir haben die Antworten.

5 goldene Regeln für selbst gemachtes Dörrobst Die Grundlage für gelungenes Dörrobst ist eine gute Qualität der Früchte.

1. Welches Obst eignet sich zum Dörren?

Zahlreiche Obstsorten eignen sich zum Dörren. Die Klassiker sind Birnen, Äpfel, Zwetschken, Feigen und Marillen. Unter den Exoten dominieren Bananen, Mangos, Papayas, Kiwis, Ananas und Zitrusfrüchte. Wichtig ist vor allem ein niedriger Fettgehalt. Und: Das verwendete Obst muss in bester Qualität vorhanden sein. Angefaulte, wurmstichige, unreife oder überreife Früchte sind fürs Dörren unbrauchbar. 


2. Das richtige Vorbereiten von Dörrgut

Sämtliches Dörrgut muss vor dem Trocknen gewaschen und gut abgetrocknet werden. Zwetschken, kleine Birnen (Kletzenbirnen) und Marillen (entkernt) können im Ganzen gedörrt werden. Bei anderen Obstsorten wird vorher meist die Schale entfernnt, denn sie verlängert den Dörrprozess und verzieht die Früchte durch die ungleiche Trocknungsdauer von Fleisch und Schale. Apfelschalen sollten extra gedörrt werden, aus ihnen kann man einen köstlichen Früchtetee kochen. Anschließend wird das Obst in Scheiben oder Spalten geschnitten, die allerdings nicht dicker als zwei Zentimenter sein sollten, da sonst nur so etwas wie zähes Leder übrig bleibt.


3. So wird gedörrt

Dörren mit einem Dörrautomaten ist die sicherste Methode. Geräte für gelegentliches Dörren gibt es ab ca. 50 Euro. Wer oft Obst dörrt, ist mit Automaten ab etwa 100 Euro gut aufgestellt. Grundsätzlich hält man sich an die Herstellerangaben, allerdings ist es ratsam, die Dörrdauer um knapp 25 Prozent zu verlängern.

Servus-Tipp: Wer das Obst im Backofen dörren will, sollte die Ofentür mit einem Kochlöffel einen Spalt aufspreizen, damit Feuchtigkeit entweichen kann. Je nach Dicke des Dörrguts dauert ein Vorgang sechs bis zwölf Stunden bei etwa 50 °C.


4. Wann ist Dörrobst fertig?

Um den richtigen Dörrgrad zu bestimmen, sollte man wissen, was beim Dörren passiert: Der Frucht wird Feuchtigkeit entzogen. Obst enthält bis zu 90 Prozent Wasser, beim Dörren wird der Gehalt auf zehn bis fünfzehn Prozent reduziert. Das intensiviert die Aromen und macht die Früchte haltbar (industrielles Dörrgut enthält mehr Feuchtigkeit, weshalb es geschwefelt wird). Bakterien geben bei weniger als 35 Prozent klein bei, Schimmelpilze erst unter 15 Prozent. Gut gedörrtes Obst ist trocken und nicht mehr saftig-weich, sondern etwas zäh und biegsam.


5. Dörrobst nicht in Papier lagern!

Die drei Säulen der Lagerung von Dörrobst lauten: dunkel, kühl, trocken. Deshalb haben Trockenfrüchte in einem Keller eigentlich nichts verloren, auch früher wurden sie stets auf Dachböden gelagert. Direktes Sonnenlicht sollte unbedingt vermieden werden. Papiersäcke eignen sich zur Lagerung nicht, weil Papier Luftfeuchtigkeit bindet und deshalb auch gut gedörrtes Obst schimmeln kann. Am besten sind luftdichte Schraubgläser. Richtig gedörrtes Obst sollte mindestens ein Jahr haltbar sein. 
 
Servus Gute Küche“, das Magazin für Genießer, liefert jede Menge Rezepte und Küchenwissen. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Schnelle Hilfe bei Insektenstichen und Verletzungen durch Pflanzen
Jetzt LIVE

Hilfe bei Insektenstichen

So versorgen Sie die Haut schnell und richtig.

Jetzt LIVE

Wenn der Bikini zwickt

Dr. Hans Gasperl gibt Tipps, um auf gesundem Wege Gewicht zu verlieren.

7 Muntermacher-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Jetzt LIVE

7 Muntermacher-Tipps

Wie frische Kräuter gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

4 duftende Einschlafhilfen
Jetzt LIVE

4 duftende Einschlafhilfen

Gute Nacht! Diese Aromaöle sollten auf dem Nachtkästchen liegen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Heilkunde aus dem Küchenkastl
Jetzt LIVE

Heilkunde aus dem Küchenkastl

Welche Lebensmittel bei Husten, Kreislaufschwäche & Co. helfen können.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Das tut dem Immunsystem gut
Jetzt LIVE

Gutes fürs Immunsystem

Wie Sauna, Kältekammer und Salzgrotte die Gesundheit stärken.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

5 Tipps fürs Heilfasten
Jetzt LIVE

5 Tipps fürs Heilfasten

Wie man die Verdauung unterstützt und den Körper stärkt.

Heute schon gelacht?
Jetzt LIVE

Heute schon gelacht?

Wie Sie Lachen für Ihre Gesundheit nutzen können.

Natürliche Badezusätze mit Heilwirkung
Jetzt LIVE

Natürliche Badezusätze

Was Kräuter, Öle, Salz und Blüten in der Wanne bewirken können.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Natürliche Hilfe gegen trockene Hände
Jetzt LIVE

3 Tipps gegen trockene Hände

Wenn die Hände rau und rissig sind, hilft ein Griff ins Küchenregal.

Die Kunst der Teezubereitung
Jetzt LIVE

Die Kunst der Teezubereitung

Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

7 Lebensmittel, die gute Laune machen
Jetzt LIVE

7 Gute-Laune-Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel sanft stimmungsaufhellend wirken.

Jetzt LIVE

Schluss mit Rauchen?

Kippt Schwarz-Blau jetzt das geplante allgemeine Rauchverbot?

5 Kräuter, die für gute Laune sorgen
Jetzt LIVE

5 Gute-Laune-Kräuter

Damit vertreiben sie Schwermut und Müdigkeit auf natürliche Weise.

3 natürliche Badezusätze
Jetzt LIVE

3 wohltuende Badezusätze

Mit diesen Mischungen können Sie Anspannung und Müdigkeit wegbaden.

Immuno Kügelchen
€ 18,00
Jetzt LIVE

Immuno Kügelchen

Gesund durch das Jahr mit Volksmedizin.

4 Tipps gegen das Stimmungstief
Jetzt LIVE

4 Stimmungsaufheller

Wie man Winter-Müdigkeit und Trübsal erfolgreich entkommt.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.