7 Ideen für Rosensträuße


Rosen sind DER Blickfang auf dem Tisch. Kombiniert mit Wiesenblumen, Hortensien und Wilder Karotte kommen sie richtig gut zur Geltung.

7 Ideen für Rosensträuße Ein Strauß in Rosa mit Rosen, Bartnelken und Lisianthus.

7 Ideen für Rosensträuße Eine schnelle aber sehr romantische Tischdeko: rosa Rosen mit weißen Lisianthus in Gläsern.

7 Ideen für Rosensträuße Verschieden große Gläser und Flaschen mit Wildrosen, Clematis, Hortensien, Stockrosen und Stiefmütterchen.

7 Ideen für Rosensträuße Ein Bund rosa Spray-Rosen kombiniert mit Wilder Karotte.

7 Ideen für Rosensträuße Weiße Rosen treffen die weiße Wilde Karotte. Hübsch in einen Birkenstamm gesteckt.

7 Ideen für Rosensträuße Hier stecken kleine rosa Rosen aus dem Garten mit Feinstrahl von der Wiese in einer Vase.

7 Ideen für Rosensträuße Englische Rosen in Gelb und Rosa teilen sich hier mit Hortensien und Fetter Henne eine Vase.

Die Rose gilt seit der Antike als die Königin der Blumen. Besticht sie doch mit herrlichen Farben, einem sinnlichen Duft und einem wunderschönen Aussehen. Wir finden, in Kombination mit Wiesenblumen, Hortensien und Lisianthus wirkt die Rose noch schöner. Und damit sie uns lange mit ihrer Blüte entzücken kann, haben wir hier einige Tipps für den Blumenstrauß.


1. Der schräge Anschnitt

Bevor die Rosen in die Vase kommen, sollte man sie immer frisch mit einem scharfen Messer anschneiden. So kann sie optimal Wasser aufnehmen. Blumen sollten nie mit einer Schere angeschnitten werden. Denn das zerdrückt die Wasserkanäle und die Schnittblumen können das Wasser nicht mehr richtig aufnehmen.

2. Frisches und viel Wasser

Schnittrosen halten besser, wenn ihr Wasser stets frisch ist. Vor dem Befüllen der Vase, sollte das Gefäß gründlich gereinigt werden, damit alle Bakterien entfernt sind. Achten Sie darauf, dass keine Blätter im Wasser sind – auch so können Bakterien im Wasser vermieden werden. Wechseln Sie das Wasser alle 2 Tage und schneiden Sie die Rosen dann immer frisch an. Das Wasser sollte nicht kalt sein. Besser lauwames Wasser in die Vase füllen. Rosen lieben es, in tiefem Wasser zu stehen. Man sollte daher die Vase so befüllen, dass mindestens die Hälfte jedes Stiels im Wasser steht.

3. Breite Vase und keine direkte Sonne

Rosen mögen gerne Vasen mit einer großen Öffnung. Enge Vasen führen häufig dazu, dass die Schnittrosen schneller faulen. Stellen Sie die Vase nicht in die direkte Sonne. Zugluft sollte ebenfalls vermieden werden. Wer seinen Blumenstrauß über Nacht an einen dunklen und kühlen Ort stellt, hat länger Freude mit seinen Blumen.

Mehr Deko-Ideen finden Sie jeden Monat neu im Magazin Servus in Stadt & Land und in unserem Abo-Shop.
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Gelassener, schöner und gesünder mit Lavendelöl: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.

Die Naturapotheke
€ 24,95
Jetzt LIVE

Die Naturapotheke

Überliefertes und neues Wissen über unsere heimischen Heilpflanzen.

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Österreich
Jetzt LIVE

Barbiere in Österreich

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Österreich.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Anti-Spliss-Shampoo mit Molke
Jetzt LIVE

Anti-Spliss-Naturshampoo

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.