7 spannende Fakten zum Mount Everest


Der Mount Everest ist der Traum jedes Bergsteigers – zugleich aber der tödlichste Gipfel weltweit. Wir haben sieben wissenswerte Fakten zum „Dach der Welt“ für Sie parat.

7 spannende Fakten zum Mount Everest Trotz aller Gefahren übt der Mount Everest auf Generationen von Bergsteigern eine ganz besondere Faszination aus.

Mit 8.848 Metern ist der Mount Everest das „Dach der Welt“, und für viele Bergsteiger daher das höchste aller Ziele. Doch seit Edmund Hillary und Tenzing Norgay den Everest im Jahr 1953 erstmals bezwangen, fordert der Achttausender bei deren Nachahmern jedes Jahr aufs Neue einen hohen Tribut: Nicht weniger als 292 Alpinisten fanden an dem nepalesisch-tibetischen Berg bis heute den Tod. Seiner Faszination auf ganze Generationen von Bergsteigern tut das allerdings keinen Abbruch. Wir haben sieben wissenswerte Fakten zum Mount Everest für Sie zusammengestellt.

  1. Fast 300 Tote
    Bislang hat der Ansturm auf den Mount Everest insgesamt 292 Menschen das Leben gekostet. Allein im Katastrophen-Jahr 1996 starben auf dem Weg hinauf zum Gipfel des höchsten Berges der Welt zwölf Menschen. Zu den häufigsten Todesursachen zählt dabei mangelhafte Ausrüstung – mehr als 100 Bergsteiger kamen ums Leben, weil sie keinen Sauerstoff mitführten. Weitere häufige Todesursachen sind Abstürze, Erfrieren, Erschöpfung, Höhenkrankheit und Lawinenabgänge. Dabei verunglücken die meisten Bergsteiger oberhalb von 8.000 Metern während des Abstiegs.
  2. Die Everest-Pioniere
    Am 29. Mai 1953 gelang dem Neuseeländer Edmund Hillary und seinem Sherpa, dem Nepalesen Tenzing Norgay, die erste Gipfelbesteigung des Mount Everest. Fast auf den Tag genau ein Vierteljahrhundert später, am 8. Mai 1978, waren dann Reinhold Messner und Peter Habeler die ersten Menschen, die den Everest ohne Sauerstoffgerät bestiegen – und Messner 1980 schließlich der erste Alpinist, der ihn im Alleingang bezwang.
  3. Ältester & jüngster Bezwinger
    Mit 80 Jahren ist der Japaner Yiuchiro Miura der bislang älteste Mensch, der jemals den Gipfel des Mount Everest erklomm. Als jüngstem Menschen gelang das 2010 dem damals gerade einmal 13-jährigen US-Amerikaner Jordan Romero – danach legte China das Mindestalter für die Erteilung einer entsprechenden Lizenz auf 16 Jahre fest.
  4. 21 Mal auf dem Gipfel
    Keiner war bislang öfter auf dem Gipfel des Mount Everest als zwei Nepalesen: Der Alpinist Apa Sherpa bezwang das „Dach der Welt“ im Jahr 2011 zum insgesamt 21. Mal. Zwei Jahre später stellte sein Landsmann Phurba Tashi Sherpa diesen schier unglaublich anmutenden Rekord ein.
  5. Kostspieliges Projekt
    Wer auf den Everest hinauf will, sollte nicht nur topfit und erfahren sein, sondern obendrein über entsprechende finanzielle Mittel verfügen. Das Minimum für eine Solo-Expedition zum Gipfel liegt bei gut 30.000 US-Dollar. Für eine organisierte Tour mit Führer wird dann in etwa das Doppelte fällig, und für eine VIP-Expedition mit Internet und Telefon schlagen sogar bis zu 90.000 US-Dollar zu Buche.
  6. Höchster Gefrierschrank der Welt
    Die durchschnittliche Temperatur auf dem Gipfel des Mount Everest beträgt im kältesten Monat Januar zwischen Minus 36 und 60 Grad Celsius. Im Juli, dem wärmsten Monat, beträgt die Durchschnitts-Temperatur auf dem „Dach der Welt“ dann vergleichsweise „milde“ Minus 19 Grad. Die Windgeschwindigkeiten über 8.000 Meter können dabei unglaubliche 320 km/h und mehr erreichen.
  7. Er wächst noch immer
    Der Mount Everest entstand einst vor 60 Millionen Jahren durch die tektonische Plattenverschiebung der indischen in die asiatische Erdplatte. Weil sich aber die indische Platte seitdem immer noch weiterbewegt, kommen zu den 8.848 Metern des Everest Jahr für Jahr einige Millimeter hinzu. Manche Forscher vermuten sogar einen Zuwachs von bis zu einem Zentimeter pro Jahr.

    TV-Tipp: Ausnahme-Alpinisten und ihre atemberaubenden Erlebnisse in der Sendereihe Bergwelten – jeden Montag Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Spinat-Omelette mit Artischoken
Jetzt LIVE

Spinat-Omelette

Spinat, Polenta, Eier, Artischocken, Schafkäse ... bitte zu Tisch!

Spinatfleckerl mit Kren & Beinschinken
Jetzt LIVE

Spinatfleckerl mit Kren

Wir schwitzen die Flecken mit Beinschinken und Spinat an.

Jetzt LIVE

Die Ausseer Flinserl

Wo liegt der Ursprung der Flinserl, und was macht sie so einzigartig?

Krautkrapfen
Jetzt LIVE

Krautkrapfen

Das Gericht nach Allgäuer Art wird mit knackigem, grünen Salat serviert.

Bilder-Galerie: 5 Deko-Ideen mit Eierschalen
Jetzt LIVE

Dekorieren mit Eierschalen

Bilder-Galerie: So verwandeln Sie Eierschalen in Blumentöpfe & Kerzen.

Kraut-Flammkuchen
Jetzt LIVE

Kraut-Flammkuchen

Ein gutes Paar: knuspriges Fladenbrot trifft auf würziges Kraut.

Gebackene Topfenmäuse mit Mostschaum
Jetzt LIVE

Gebackene Topfenmäuse

Das süße Gebäck wird mit Mostschaum und Staubzucker angerichtet.

Bilder-Galerie: zauberhafte Oster-Sträuche
Jetzt LIVE

Bilder-Galerie: Oster-Sträuche

Wie soll Ihr Oster-Strauch aussehen? Wir liefern Inspiration.

Gemüsepfanne mit Einkornreis
Jetzt LIVE

Gemüsepfanne mit Einkornreis

Mit Schafkäse überbacken ein wunderbar g'schmackiges Gemüsegericht.

Brennsuppe mit Apfelessig & Schwarzbrotknöderln
Jetzt LIVE

Brennsuppe mit Knöderln

Verfeinert mit Apfelessig und Schwarzbrotknöderl ein Fastengenuß.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Die enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente stärken die Abwehrkräfte.

Bilder-Galerie: schöne Oster-Nester
Jetzt LIVE

Bilder-Galerie: Oster-Nester

Deko-Inspiration: Wie man Ostereier am besten bettet.

Dekorative Fladenbrote
Jetzt LIVE

Dekorative Fladenbrote

Die Fladen eignen sich durch ihre Einschnitte auch als Tisch-Schmuck.

Tisch-Deko für Ostern
Jetzt LIVE

Tisch-Deko für Ostern

Zum Nachmachen: 3 kreative Ideen für die Oster-Tafel.