Abgefahrenes Wunderwerk: Die „Weltmaschine“ wird 60


Er war Landwirt und Visionär: Vor 60 Jahren beginnt Franz Gsellmann, seine „Weltmaschine“ zu bauen. Und als er das abgefahrene Gerät zum ersten Mal in Betrieb nimmt, fällt im gesamten Ort der Strom aus. Viele halten ihn für einen Spinner – doch noch heute reisen Menschen aus der ganzen Welt in einen kleinen Ort in der Steiermark, um die „Weltmaschine“ zu sehen!

 

Das könnte Sie auch interessieren