Auf den Spuren von Hermann Buhl


Zwei junge Alpinisten klettern am Wilden Kaiser auf den Spuren von Hermann Buhl.


Mächtig steht er da, in sich geschlossen und weithin strahlend – der Wilde Kaiser. Ein monumentaler Bergkamm mit einer markanten Silhouette, gezeichnet von zerklüfteten Felsspitzen, und umringt von grünen, tief eingeschnittenen Tälern. Die beiden Alpinisten Guido Unterwurzacher - Extremkletterer aus Going am Wilden Kaiser und Toni Moßhammer - Bergführer aus Fieberbrunn machen sich auf, um die Maukspitze zu erklettern. Die beiden klettern an der Mauk Westwand und anschließend über den "Buhl" Quergang. Quasi auf den Spuren von Hermann Buhl. Kein leichtes Unterfangen für die beiden Burschen.

TV-Tipp: Bergwelten – Wilder Kaiser, Montag, 03. September, ab 20:15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren