Hausruckviertel

Ausstecher Linzer Kekse

€ 16,00

Ausstechformen für hübsche Doppeldecker-Kekse. Das Set besteht aus fünf Ausstechern, die in einem kleinen Familienbetrieb im Hausruckviertel selbst entworfen, gefertigt und von Hand punktgeschweißt und gelötet werden.

Maße: 4,1 und 4,7 cm

 



Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse
Ausstecher Linzer Kekse

Kekse backen

Für die Naschkatzen unter uns kann die Adventzeit gar nicht lang genug dauern. Denn da gibt es die herrlichsten Kekse – und nichts ist schöner, als diese auch selbst zu backen! Allein die Vorfreude, die man schon empfindet, wenn man in der Küche den Teig auswalkt und die Kekse aussticht.

Süße Keksausstecher

Jeder Bäcker hat natürlich sein Lieblingsrezept. Und meist auch Lieblingsausstechformen, die seinen Kreationen ihr ganz spezielles Aussehen geben. Bei Ausstecher-Experte Sepp Krifka findet sicherlich jeder seine Favoriten. Denn bei seinen Keksformen merkt man: Da steckt Liebe und Sorgfalt drin. So auch bei diesem Set: Die Basis bilden ein Stern und ein Kreis. Dazu gibt es drei Oberteile, die jeweils einen kleinen Ausstecher im Inneren haben. So sticht man bei dem Stern eine Schneeflocke aus, bei den runden Formen ein Tannenbäumchen und einen Stern. Wenn man nun zwei Kekse mit Marmelade oder einer anderen Fülle zusammenfügt, funkelt einem fruchtiges Rot oder Orange entgegen oder aber auch sattes Schokobraun – ganz nach Belieben! Und nicht zu vergessen die kleinen Tannenbäumchen, Sterne und Schneeflocken – sie sind herrliche Naschereien für die Keksbäcker.

Der Produzent

Übrigens, Firmenchef Sepp Krifka entwirft jede Form selbst. Entspricht sie den Anforderungen, wird sie aus verzinntem Weißblech in Serie gebogen und anschließend per Hand punktgeschweißt oder gelötet. Das hält die Form zusammen. Sepp Krifka ist mit Keksen und Keksausstechern groß geworden. Seit 1936 produziert die Manufaktur Artikel aus hochwertigem Weißblech und spezialisierte sich bald auf Keksausstecher. 1980 übernahm Sepp Krifka den Betrieb und führt ihn nun in dritter Generation.

Dieses Produkt ist kein Spielzeug.