Samstag 16:25 im TV

Bergwelten: Ama Dablam – Drama am heiligen Berg


Reinhold Messner erzählt die Geschichte von Peter Hillarys Bergunglück und einer lebensgefährlichen Rettungsaktion.

 

Die 6.814 Meter hohe Ama Dablam in Nepal gilt den Einheimischen als heilig, für viele Bergsteiger aus aller Welt ist sie der schönste Berg der Erde. Im Jahr 1978 will Peter Hillary, Sohn von Sir Edward Hillary, mit einer neuseeländischen Expedition die fast 2.000 Meter hohe Mingbo-Westwand erstbegehen. Mitten in der Wand trifft eine Eislawine die vier Bergsteiger.

Reinhold Messner und Oswald Oelz sind auf einer anderen Route in Richtung Gipfel unterwegs, und werden von Wolfgang Nairz aus dem Basislager über das Unglück verständigt. Messner und Oelz brechen ihre Tour daraufhin sofort ab, begraben ihre eigenen Gipfel-Ambitionen – und versuchen das Unmögliche: die Rettung der Neuseeländer. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, über den Oelz später schreibt: „Es war Adrenalin pur!“
Das könnte Sie auch interessieren