Weinviertel

Bio-Rapskerze Orange & Anis

€ 15,00 (inkl. MwSt.)

Fein duftender Kerzenschein. Runde Stumpenkerze aus Bio-Rapswachs, sorgfältig mit getrocknetem Potpourri aus Orangenscheiben und Sternanis verziert. Jede Kerze wird in Österreich per Hand gegossen und verziert.

Maße: ca. 8 × 9 cm

 

{{$select.selected.name}}


Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis
Bio-Rapskerze Orange & Anis

Entspannendes Flackern

Wenn draußen die Sonne untergeht und sich ein langer Tag neigt, ist es schön, sich mit einer flackernden Kerze ein bisschen Gemütlichkeit in die gute Stube zu zaubern. Kerzenlicht streichelt unsere Seele. Das wurde sogar schon von Wissenschaftlern untersucht und bestätigt. Das rötliche Licht von Kerzen verbindet unser Unterbewusstsein mit Wärme. Und so braucht es nur eine kleine Flamme, damit wir besser zur Ruhe kommen können.

Kerze aus Bio-Rapswachs

Zur Ruhe kommt Gernot Glaser tagsüber eher selten. Denn er ist es, der im nördlichen Weinviertel diese schönen Kerzen herstellt. Seit 1999 widmet er sich in seiner Manufaktur der Kunst des Kerzengestaltens. Dabei greift er nicht einfach nur zu gewöhnlichem Wachs und lustigen Farben. Nein, Gernot Glaser verwendet hier Bio-Rapswachs aus Deutschland, zudem Trockenfrüchte und Gewürze. So sind diese Kerzen 100 Prozent naturrein und frei von Erdöl und Palmöl.

Einzigartige Verzierung

Zunächst wird eine einfache Stumpenkerze gegossen – mit einem hochwertigen Baumwolldocht in der Mitte. Diese Kerze kommt in eine etwas größere Form. In den freien Rand zwischen Kerze und Form positioniert der Kerzengießer nun die Trockenfrüchte und Gewürze. Jetzt wird mit Wachs ausgegossen. Ist es fest, wird die Kerze noch mit heißer Luft angeföhnt und die Verzierung freigeschmolzen. Jede Kerze sieht etwas anders aus, schließlich ist jedes Stück reine Handarbeit.

Flammenspiel

Wer lange Freude an seiner Kerze haben möchte, sollte einige Tipps vom Profi beachten: Beim ersten Anzünden die Kerze so lange brennen lassen, bis der ganze Brennteller flüssig geworden ist; so verhindert man, dass die Kerze hohl abbrennt und die Flamme verkümmert. Die ideale Dochtlänge beträgt 10 bis 15 Millimeter. Ist der Docht länger, kann die Kerze rußen, unruhig brennen und daher schneller abbrennen.