Black Wings feiern Heimsieg


Die Liwest Black Wings Linz gehen mit einem Top-6 Platz in die International Break. Dan DaSilva schnürt einen lupenreinen Hattrick zum 5:2 Erfolg.


Die Fans beider Mannschaften bekamen ein ausgeglichenes erstes Drittel zu sehen. In der Anfangsphase machten sich die Black Wings mit zwei Strafen das Leben selbst schwer und ließen die Gäste dadurch ins Spiel kommen. Die Oberösterreicher verteidigten aber stark und ließen kaum eine nennenswerte Chance in Unterzahl zu. Nach der Phase der numerischen Unterlegenheit wurden die Hausherren immer stärker und gingen in der 10. Spielminute in Führung. Dragan Umicevic kämpfte sich stark an der Bande durch und passte zu Corey Locke. Der Spieler der Linzer nahm die Scheibe direkt und traf in seinem 1000. Karrierespiel zum 1:0. Knapp zwei Minuten später stellten die Black Wings auf 2:0. Jonathan D'Aversa bekam die Scheibe an der Blauen Linie und bezwang Rasmus Rinne mit einem Handgelenkschuss. Die Gäste aus Vorarlberg versteckten sich aber nicht und spielten nach dem Doppelschlag mutig nach vorne. Die Schüsse fielen aber meist zu zentral aus und waren für Michael Ouzas im Tor der Black Wings kein Problem. Erst kurz vor der Pausensirene konnten sich die Bulldogs für ihre offensiven Bemühungen belohnen. Die Gäste erzielten 30 Sekunden vor Drittelende den wichtigen Anschlusstreffer. Brendan O'Donnell bezwang Ouzas aus kurzer Distanz und verkürzte.

Auch im Mitteldrittel lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Sowohl die Black Wings als auch die Dornbirner kamen immer wieder mit schönen Kombinationen vor den gegnerischen Kasten. Der letzte Pass kam aber meistens zu ungenau. Die größte Torchance der Linzer hatte Corey Locke in der 27. Spielminute.
In der Schlussphase warfen die Vorarlberger nochmal alles nach vorne. Sie ersetzten Rinne durch einen zusätzlichen Feldspieler, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen.
Das könnte Sie auch interessieren