Brasiliens Küsten: Der Südosten (4/5)


Die vierte Etappe besucht u. a. Rio de Janeiro, aber auch das kleine Dorf Bonete, das seine Ursprünglichkeit bewahren möchte.

 

Die fünfteilige Reise entlang Brasiliens atemberaubender Küsten zeigt die abwechslungsreiche Naturlandschaft, die kulturelle Vielfalt und das traditionsreiche Erbe des Landes – ein beeindruckendes Porträt des fünftgrößten Staates der Welt. Die vierte Etappe der Reise führt in den Südosten Brasiliens, an die Küsten der Bundesstaaten Espirito Santo sowie Rio de Janeiro. Endstation wird Sao Paulo sein. Ein Besuch der schönsten Regionen Brasiliens und seiner Bewohner.

In Brasilien wird der Erhalt der Küste immer wichtiger. Das hat zur Gründung zahlreicher Umweltschutz-Initiativen geführt - wie der am Strand von Manguinhos. In Rio besucht die Dokumentation die Corcovado-Seilbahn, die es ermöglichte, die Favelas zu erschließen. Im legendären Maracana-Stadion besucht ein ehemaliger Stadionwärter zum ersten Mal ein Fußballspiel. In Paraty, einer kolonialen Architektur-Perle, besingen die Menschen die „Caiçara“-Kultur. In Ilhabela schließlich möchte die kleine Gemeinde von Bonete ihre Ruhe und ihren Frieden unbedingt bewahren.
Das könnte Sie auch interessieren