Brotbackform aus Ton

€ 35,00 (inkl. MwSt.)

Dieser Ton macht nicht die Musik, sondern knuspriges Kastenbrot. Die Brotbackform der Marke Römertopf ist aus naturbelassenem Ton gearbeitet und innen glasiert. Sie ist leicht zu reinigen und spülmaschinengeeignet. Für 750 g Brot oder Kuchen.

Maße: 31,5 cm × 16 cm × 9,5 cm

 



Brotbackform aus Ton
Brotbackform aus Ton
Brotbackform aus Ton
Brotbackform aus Ton
Brotbackform aus Ton
Brotbackform aus Ton

Brotform für Kastenbrot

Was duftet herrlicher als frisch Gebackenes? Wie unvergleichlich schmeckt ein Stück knuspriges Brot oder ein saftiger Kuchen! Viele Hobbyköche scheuen sich jedoch vor dem Backen. Der Teig könnte womöglich nicht aufgehen oder zu fest werden, oder die Kruste könnte gar zu weich sein. Doch Brotbacken ist keine Hexerei. Und mit der Tonform von Römertopf wird das Brot besonders saftig und knusprig zugleich.

Handarbeit aus dem Westerwald

Die Firma Römertopf ist seit ihrer Gründung im Jahr 1967 im Westerwald beheimatet. Direkt vor Ort wird der Ton gewonnen und verarbeitet. Erfahrene Mitarbeiter, die oft ihr ganzes Berufsleben dem Betrieb treu bleiben, sorgen für eine immer gleichbleibend hohe Qualität der Produkte. Selbst wenn der Tonklumpen von einer Maschine in Form gepresst wird, geht die Brotbackform anschließend noch durch viele Hände. Da wird geschliffen, glasiert, geprüft und getestet, bis die Form schließlich in den Karton gepackt wird und zu Ihnen nach Hause kommt.

Brotbacken mit Tonform

Gerade bei Brot ist die Kruste besonders wichtig. In ihr stecken viele Geschmacksstoffe, sie schützt das Brot und hält es lange frisch. So gelingen alle Brote aus Germ- und Sauerteig perfekt: Die Brotbackschale wird mit dem vorbereiteten Teig gefüllt und anschließend in ein Bad mit lauwarmem Wasser gestellt. Während der Teig aufgeht, füllen sich die feinen Poren der Tonform mit Wasser. Beim anschließenden Backen wird mit der Wärmeentwicklung im Ofen die Feuchtigkeit langsam wieder abgegeben. Der natürliche Ton speichert zudem die Hitze und gibt sie beim Garen gleichmäßig ab – ein besonderer Vorteil gegenüber herkömmlichen Metallbackformen. Auch löst sich das Brot ganz einfach aus der Form. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Brotlaib bleibt schön feucht, während die Rinde zum Anbeißen knusprig wird.

Wichtig: Stellen Sie die Tonform nicht in den vorgeheizten, sondern in den kalten Backofen. Erst wenn die Form im Rohr steht, das Heizen starten. Ansonsten kann der Ton springen.