Dahlie: Was sie mag, was sie braucht


Die Dahlie braucht Sonne und ein wenig Dünger. Sie blüht in dutzenden Farbschattierungen – nur blaue Blüten zeigt sie nie.

Dahlie: Was sie mag, was sie braucht Bei Dahlien entstehen die intensivsten Farben durch kühle Nächte, im Sommer sind die Töne etwas blasser.

Dahlie: Was sie mag, was sie braucht Dahlien, deren Blütenblätter an eine Halskrause erinnern, werden Halskrausendahlien genannt.

Dahlie: Was sie mag, was sie braucht Bei Dahlien kann man im Beet kreativ mit Farben und Sorten spielen.

Dahlie: Was sie mag, was sie braucht Eine pinke Kaktusdahlie (links). Dahlien als Schnittblumen brauchen wegen der empfindlichen Stiele nur wenig zimmerwarmes Wasser in der Vase.

Andere Namen: Dahlia, Georgine

Familie: Korbblütler

Gute Nachbarn:  Sonnenblumen schützen die windempfindliche Dahlie vor Sturmschäden. Ziergräser wie Rutenhirse treten optisch nicht in Konkurrenz, sondern heben die Blütenpracht hervor.

Obwohl sie schon ab Juni blüht, wird die Dahlie auch die Königin des Herbstes genannt. Wohl weil sie bei richtiger Pflege bis hin zum ersten Frost mit reichem Blütenwachstum erfreut. Es gibt wenige Gartenpflanzen in vergleichbarer Sorten- und Farbvielfalt.

Blüte

Dahlien blühen vom Frühsommer bis zum ersten Frost in allen Farben – außer Blau.

Standort

Der Korbblütler mag es sonnig und wächst am besten in normalem, gut wasserdurchlässigem Boden.

Dahlien pflanzen

Im April Knollen setzen oder im Mai nach den Eisheiligen auspflanzen. Vorkultur in Töpfen hilft gegen Schneckenfraß. Dahlien sind nicht winterhart.

Dahlien pflegen

Bei Dahlien lautet beim Düngen die Devise: Weniger ist mehr. Beim Auspflanzen reicht eine Dosis Spezialdünger, der im Verhältnis der Hauptnährstoffe verstärkt Kali und Phosphor enthält. Später genügt es, alle drei Jahre gut verrotteten Kompost einzuarbeiten. Zu viel Stickstoff hat negative Auswirkung auf die Blütengröße und die Knollenentwicklung. Da Dahlien in den Knollen Feuchtigkeit speichern, machen ihnen längere Trockenphasen nichts aus.

Dahlienknollen überwintern

Beim ersten Frost werden die Blätter der Dahlie sofort welk. Dann ist der richtige Zeitpunkt, die Stängel eine Handbreit über dem Boden abzuschneiden und die Knollen auszugraben. Es empfiehlt sich, die Dahlienknollen erst an einem warmen Ort trocknen zu lassen und dann bei Temperaturen um die fünf Grad zu überwintern. Wer sich im nächsten Jahr nicht überraschen lassen will, kennzeichnet die Knollen gleich nach dem Ausgraben nach Sorte oder Farbe.

30.000 Dahliensorten. Die Dahlie kommt ursprünglich aus dem warmen Mexiko. Weltweit gibt es bis zu 30.000 Sorten. Die Blüten können viele Formen haben: Es gibt pomponförmige Dahlien. Andere Sorten wiederum erinnern an Seerosen oder Kakteen. Wer verblühte Blüten regelmäßig ausputzt, fördert die Nachblüte.

Noch mehr Inspiration für Garten, Terrasse und Balkon finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin und in den Sonderheften Servus Unser Garten. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop.

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Österreich
Jetzt LIVE

Barbiere in Österreich

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Österreich.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.