Das Einmaleins des Eisstockschießens


Vier Spieler, eine aalglatte Bahn und einen Eisstock braucht man, um den Winterspaß zu genießen. Und natürlich dieses Wissen.

Das Einmaleins des Eisstockschießens Zum Eisstockschießen braucht man Kraft, Gefühl, Zielgenauigkeit und diese Regeln.

1. Die perfekte Bahn

Geschossen wird überall, wo der Stock flitzt: auf der Spritzbahn genauso wie auf Natureisflächen. Bei Turnieren sind 30-Meter-Bahnen die Norm, bei volkstümlichen Vergnügen ist man flexibler. Je glatter das Eis, desto länger segelt der Eisstock dahin.


2. Die wichtigsten Teile beim Eisstock

Der Eisstock wiegt – je nach Spieler – drei bis sechs Kilo. Er besteht aus drei Teilen: 1. Der Stiel (auch Stingl, Stutl, Griffl oder Zapf genannt) ist aus elastischem Holz wie Esche oder Birke. Der Körper wird meist aus hartem Birnen- oder Apfelholz gedrechselt. Weiches Holz wie Birke oder Pappel läuft langsamer und empfiehlt sich nur auf sehr glattem Eis. Ein Ring aus gebogenem Flacheisen sorgt für gehörige Schlagkraft. Untendrunter lässt die Laufsohle aus Gummi den Stock ordentlich rutschen. Traditionelle Modelle sind etwa der große Pinzgauer, der nicht auf Eis, sondern auf verdichtetem Schnee geworfen wird, oder der kleinere Kärntner mit Gumminoppen auf der Sohle.


3. Die Daube – der Mittelpunkt des Spiels

Ihr wollen alle nahekommen, auf sie sind alle Augen gerichtet: die Daube. Sie liegt in der Mitte des Zielfelds am Bahnende. Bei Freizeitsportlern ist die Daube ein hölzerner Würfel mit zehn Zentimeter Kantenlänge. Bei Turnieren steuert man einen rutsch- und kippfesten Gummiring mit zwölf Zentimeter Durchmesser an. Die Bezeichnung Daube leitet sich entweder von der Fassdaube ab, aus der früher Brauknechte ihre Zielwürfel geschnitzt haben, oder von der gefiederten Taube, auf die geschossen wird. Für den Jagd-Hintergrund sprechen auch Namen wie Haserl, Hase oder Maus. Andere Bezeichnungen sind Dozen oder Mugl.


4. Das Grundprinzip: 4 Spieler, 6 Durchgänge

Zu einer Moarschaft (Mannschaft) gehören vier Spieler, deren Ziel es ist, die eigenen Stöcke in sechs Durchgängen näher an die Daube zu bringen als die Gegner. Der Anführer wird Moar genannt, wie einst beim Großbauern der erste unter den Knechten der Moar war. Er weist die Mannschaft an, gibt Kommandos und hat den schwersten Stock. Galt das Eisschießen früher als Männersache, schwingen heute längst auch Frauen den Eisstock. Das „Weiberleit-Schießen“ im Pinzgau war schon vor mehr als 100 Jahren legendär.


5. Die Namen der Regeln beim Eisstockschießen

Sämtliche Kniffe und Regeln haben kernige, regionale Bezeichnungen: Die Fuaßn ist eine Kerbe, die zur Standhilfe ins Eis geritzt wird. Beim Techteln wird der Eisstock für mehrere Tage ins Wasser gestellt, damit der Eisenring fest sitzt. Der Moar setzt zu Beginn des Spiels eine Maß, also einen Schuss, an dem sich alle orientieren. Man kann doxn (langsam schießen) und der gegnerischen Moarschaft wünscht man insgeheim einen Schneider – also dass sie keine einzige Kehre (Durchgang) gewinnt.


6. Die offiziellen Regeln

Seit 1900 ist das eisige Vergnügen bei uns in Vereinen organisiert, seit 1921 gibt es ein offizielles Regelwerk. 1951 wurden erstmals Europa- und 1983 Weltmeisterschaften im Stockschießen ausgetragen. Man unterscheidet diverse Ziel- und Weitschießen sowie den klassischen Mannschaftswettbewerb, bei dem es darum geht, den Stock in Bestlage zur Daube zu platzieren – sei es durch eigene Zielgenauigkeit, durch das Wegschießen gut platzierter gegnerischer Stöcke oder das Verschieben der Daube zugunsten von Moarschaftskollegen. Zählweise und Punktevergabe variieren regional und von Spiel zu Spiel – und auch die Siegesprämie wechselt. Mal bekommen die Gewinner ein Backhendl, mal ein Zielwasser im Stamperl und manchmal sogar einen Pokal.

Servus-Tipp: Das große kleine Servus-Buch „Eisstockschießen“ gibt es in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Österreich
Jetzt LIVE

Barbiere in Österreich

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Österreich.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.