Die Kunst der Teezubereitung


Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

Die Kunst der Teezubereitung Bei der Zubereitung ist Tee nicht gleich Tee. Auf Wassertemperatur, Teemenge und Ziehzeit kommt es an.

Eine Tasse guter Tee sorgt sogleich für Wärme, Wohlbefinden und Ruhe. Der Duft entspannt und man hat das Gefühl, Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Damit der Tee auch gut schmeckt und sich seine Wirkstoffe vollständig lösen, sollte man sich bei der Zubereitung ein paar Dinge beachten. Früchte-, Kräuter-, Schwarz-, Weiß- und Grüntee, Mate sowie die kreativsten Zusammenstellungen aus all diesen Sorten haben nämlich unterschiedliche Ansprüche. Wie brüht man welchen Tee nun richtig auf und wie lange lässt man ihn ziehen? Und welches Verhältnis sollten Tee- und Wassermenge haben? Servus.com klärt auf.

1. Schwarzer Tee

Schwarztee enthält sowohl Koffein als auch Gerbstoffe. Bei kurzer Ziehzeit geht vor allem das Koffein ins Wasser über. Bei längerer Ziehzeit tun dies auch die Gerbstoffe. Zieht er zu lange, schmeckt er herb und bitter.

Wassertemperatur: 100 Grad, also kochendes Wasser.

Teemenge: Für einen mittelstarken Tee ca. 2 Gramm Teeblätter mit 150 Milliliter Wasser aufgießen. Für einen starken Tee 2 bis 2,5 Gramm Teeblätter bei gleicher Wassermenge verwenden.

Ziehdauer: Für einen Tee, der das Nervensystem anregen soll, reichen zwei bis drei Minuten. Ziehdauer. Für einen den Magen-Darmtrakt beruhigenden Tee braucht es vier bis fünf Minuten.


2. Grüner Tee

Er ist ebenfalls koffeinhaltig, aber magenfreundlicher als schwarzer Tee und wirkt als zweiter Aufguss beruhigend. So kann man ihn auch vor dem Zubettgehen trinken.

Wassertemperatur: 70 Grad. Dafür kann man zwei Drittel kochendes und ein Drittel kaltes Wasser nehmen oder man lässt kochendes Wasser einige Minuten herunterkühlen. Zu heißes Wasser macht grünen Tee bitter, zu kaltes löst nicht alle wertvollen Inhaltsstoffe aus den Blättern.

Teemenge: Pro Tasse nimmt man etwa einen Teelöffel grünen Tee, für einen Liter Wasser ca. zwölf Gramm.

Ziehdauer: Für einen anregenden Tee den ersten Aufguss 60 bis 90 Sekunden ziehen lassen. Für einen beruhigenden Tee den ersten Aufguss wegschütten und den zweiten drei Minuten ziehen lassen.


3. Weißer Tee

Man sagt ihm eine lebensverlängernde und verjüngende Wirkung nach, und bei Magenproblemen ist er besonders verträglich. Er enthält weniger Koffein als Schwarz- und Grüntee.

Wassertemperatur: etwa 75 Grad.

Teemenge: Pro Liter nimmt man zwischen acht und zwölf Gramm, für eine Tasse also ein bis zwei Gramm.

Ziehdauer: Bis zu fünf Minuten, danach machen die Gerbstoffe den Tee bitter. Bei qualitativ hochwertigem Tee sind mehrere Aufgüsse möglich, wobei sich die Ziehzeit jedes Mal verlängert.


4. Kräuter-, Früchte- und Rotbuschtee

Diese Teesorten enthalten kein Koffein und keine Bitterstoffe. Daher sind sie auch für Kinder geeignet.

Wassertemperatur: 100 Grad, sprudelnd kochend.

Teemenge: Je nach gewünschter Intensität ab einem Teelöffel je Tasse.

Ziehdauer: Mindestens fünf Minuten, um ein einwandfrei keimfreies Getränk zu erhalten. Je nach Geschmack und Belieben auch so lange wie gewünscht.


5. Mate-Tee

Für diese argentinische Spezialität nimmt am besten einen Mate-Becher (Calebasse), zu dem ein Trinkhalm mit Sieb (Bombilla) am Ende gehört. Man kann ihn aber auch wie herkömmlichen Kräutertee zubereiten

Wassertemperatur: heißes, nicht kochendes Wasser mit etwa 75 Grad.

Teemenge: Je nach gewünschter Intensität füllt man den Becher ungefähr bis zur Hälfte mit Mateblättern.

Ziehdauer: Matetee kann sofort getrunken und mehrmals aufgegossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.