Do. 29.11. 00:35 im TV

Die Welt der Düfte: Ylang-Ylang von den Komoren (4/4)


Auf dem Komoren-Archipel wächst die “Blume der Blumen”, aus der einer der kostbarsten Düfte der Parfumindustrie hergestellt wird.

 

Die Doku-Reihe präsentiert in jeder Episode eine einzigartige Duftpflanze (die Tonkabohne, Sandelholz, Lavendel und Ylang-Ylang), ihre Geschichte, die Bedrohungen, denen die Pflanze ausgesetzt ist, ihre Umgebung und die Menschen vor Ort, die mit dem Anbau und der Produktion der Aromen beschäftigt sind. Es ist eine Reise, die in das sinnliche Universum der Parfüms entführt.

Vor der Küste Südafrikas ragen die Berge des Komoren-Archipels aus den warmen Gewässern des Indischen Ozeans. Die tropische Inselgruppe beheimatet eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Eine goldene Blume sticht besonders hervor. Ihr Name ist “Ylang-Ylang”, was so viel heißt wie “Blume der Blumen”. Sie ist schon seit langem einer der kostbarsten Düfte der Parfumindustrie. Der destillierte Duftstoff befindet sich in 300 Parfums der angesehensten Parfümerien der Welt. Es ist eines der am häufigsten verwendeten Naturprodukte in der Luxus-Parfümerie. Trotzdem kämpft diese wertvolle Pflanze in ihrer Heimat ums Überleben. Die Produktionstechniken stammen noch aus der Kolonialzeit. Sie sind überholt und müssen dringend modernisiert werden. Auf den Komoren, einem der ärmsten Länder der Welt, arbeiten Parfümeure und Naturschützer gemeinsam an einer Umstrukturierung, von der alle profitieren sollen – die Anbauer und die Parfüm-Produzenten.
Das könnte Sie auch interessieren