Donnerstag 00:10 im TV

Die Welt der Düfte - Sandelholz aus Neukaledonien (2/4)


Der Sandelholzbaum gehört zu den wertvollsten, aber auch gefährdetsten Baumarten überhaupt. In Neukaledonien erlebt der Duftbaum ein Comeback.

 

Die Doku-Reihe präsentiert in jeder Episode eine einzigartige Duftpflanze (die Tonkabohne, Sandelholz, Lavendel und Ylang-Ylang), ihre Geschichte, die Bedrohungen, denen die Pflanze ausgesetzt ist, ihre Umgebung und die Menschen vor Ort, die mit dem Anbau und der Produktion der Aromen beschäftigt sind. Es ist eine Reise, die in das sinnliche Universum der Parfüms entführt.

Neukaledonien ist einer der wenigen Orte auf der Welt, wo die Natur noch erstaunlich unberührt gedeiht. Und unter all den Planzen, die in Neukaledonien wachsen, gibt es eine Baumart, die die Menschen schon seit Anbeginn der Zeit nutzen: den Sandelholzbaum. Das Holz dieser kleinen Bäume ist eines der teuersten weltweit. Lange wurde es bei vielen religiösen Zeremonien benutzt. Sein Duft ist so begehrt, dass der Baum nun in vielen Regionen der Welt vom Aussterben bedroht ist. Doch in Neukaledonien erlebt der Sandelholzbaum gerade ein Comeback, und der Kampf um seine Rettung wird an vielen Fronten geführt. Etwa von Baumzüchtern, die davon überzeugt sind, dass die kontrollierte Nutzung der beste Weg sei, die Art zu retten. Oder von den Erzeugern luxuriöser Düfte, die eine dauerhafte Versorgung mit dieser einzigartigen Duftnote sicherstellen möchten. Denn das Sandelholz ist eine äußerst wichtigste Zutat in Parfums.
Das könnte Sie auch interessieren