Edles Blech und scharfe Kurven - Oldtimer Rallye in Südtirol: Die letzten Sekunden


Große Gefühle, atemberaubende Kulissen und rasende Liebhaberei machen die Südtirol Classic zu einer der aufregendsten Oldtimer Rallyes der Alpen. Zum großen Finale kommt plötzlich alles anders als gedacht.

 

Zum großen Finale geben die 140 Fahrer der Südtirol Classic noch einmal alles, was in ihren historischen Fahrzeugen steckt. An der Spitze liefern sich die besten Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch erst die letzten Zeitprüfungen zeigen, wer es wirklich aufs Gewinnertreppchen schafft. Doch nicht alle haben den Sieg vor Augen: Schauspieler Gregor Bloéb will seiner Frau Nina Proll beweisen, dass er nicht nur mit Mut, sondern auch mit viel Gefühl fahren kann. Dem Prinzen Hubertus von Hohenlohe ist das alles viel zu anstrengend und er geht den letzten Rallye-Tag eher locker an. Kabarettistin Nina Hartmann hat sich deshalb kurzerhand den Beifahrersitz von dem Südtiroler Musiker Herbert Pixner erobert, denn auch sie wurde nun endgültig vom Rallyefieber gepackt. Wer hätte ahnen können, dass das 1,83 große Ex-Model am Ende trotzdem wieder beim Prinzen landet und gemeinsam mit ihren neuen Freunden ein klangvolles Finale erlebt, bei dem sich die Ereignisse geradezu überschlagen.
Das könnte Sie auch interessieren