Ehrmanns Apothekertipps: Alles gegen Heuschnupfen


Schwarzkümmelöl, Gemmotherapie, Homöopathie: Apotheker Alexander Ehrmann erklärt, welche Naturheilmittel bei Heuschnupfen Linderung bringen.

Ehrmanns Apothekertipps: Alles gegen Heuschnupfen Apotheker Alexander Ehrmann gibt Tipps zum Thema natürliche Heilmittel bei Heuschnupfen.

Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen – in Österreich leiden darunter mehr als 16 Prozent der Bevölkerung. Ursache ist eine Allergie auf Pflanzenpollen. Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, sind die an Heuschnupfen leidenden Menschen weder allergisch auf Heu, noch sind sie ständig verkühlt. Der Heuschnupfen (oder auch allergische Rhinitis) ist eine allergische Reaktion auf Pflanzenpollen, also kleinste Blütenstaubteilchen in der Luft, die unser Immunsystem austricksen. Der Körper hält die Pollen für schädliche Eindringlinge und bekämpft sie mit teils sehr starken Reaktionen. Niesattacken, eine laufende Nase und tränende Augen sind für Allergiker die Folge, wenn sie in Kontakt mit Pflanzenpollen kommen.

Die gängigsten Heuschnupfen-Auslöser nach Jahreszeit

Pflanzen, die potenziell belastende Pollen hervorbringen, wachsen das ganze Jahr hindurch. Untenstehende Auflistung zeigt grob, was zu welcher Jahreszeit Auslöser von tränenden Augen, Schlappheit und allergischen Reaktionen sein kann.

Frühjahr: Pollen von Bäumen, z.B. Birke, Erle, Hasel oder Esche

Sommer: Gräser-/Getreidepollen

Herbst: Kräuterpollen, „Unkräuter“, besonders Beifuß, Ragweed (Traubenkraut)

Gut zu wissen: Sollten Sie unter „Ganzjahres-Heuschnupfen“ leiden, sind möglicherweise auch heimliche Mitbewohner wie Hausstaubmilben und Schimmelpilze die Ursache der Beschwerden.


Schwarzkümmel-Öl gegen Heuschnupfen

Die Natur bietet gute Helfer gegen Heuschnupfen. Ein sehr effektives Mittel ist Schwarzkümmelöl. Dieses wirkt ausgleichend auf das gesamte Immunsystem. In der Volksmedizin wird Schwarzkümmelöl schon seit langem bei Allergien eingesetzt. Neuerdings ist es sogar gelungen, Schwarzkümmel im Marchfeld anzubauen. Studien belegen die positive Wirkung des Öls auf die Gesundheit und bescheinigen eine antibakterielle, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung der über 100 darin enthaltenen Substanzen.

Das Zusammenspiel der fetten und ätherischen Öle sowie der Spurenelemente im Schwarzkümmelöl haben eine positive und ausgleichende Wirkung auf das Immunsystem. Zudem enthält es viele mehrfach gesättigte Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, die aber an wichtigen Reaktionen des Immunsystems mitwirken.

Experten-Tipp: Schwarzkümmelöl ist sehr verträglich und kann daher auch bei heuschnupfengeplagten Kindern angewendet werden. Fangen Sie am besten schon Wochen vor Beginn der Heuschnupfenzeit mit der Einnahme an. Das Öl ist entweder in Rein- oder Kapselform in Apotheken erhältlich.


Homöopathie gegen Heuschnupfen 

Gerade bei Kindern helfen häufig homöopathische Mittel. Hier zwei Mittel, die oft erfolgreich im Einsatz sind.

Natrium muriaticum: Ideal bei Heuschnupfen mit wässriger, durchsichtiger oder auch eiweißartiger/weißlicher und oft salziger Absonderung aus der Nase (oft linksseitig). Weitere Symptome können ein kratzendes Gefühl in der Nase, Nießattacken oder erfolgloser Niesreiz sein sowie das Gefühl, dass die Augen vergrößert oder geschwollen sind. Salziger Mundgeschmack, verminderter Geschmack, Geschmacksverlust. Starke Müdigkeit und Rückzugsbedürfnis. Beschwerden oft vormittags, durch körperliche wie geistige Anstrengung, Hitze, heiße Anwendungen und Wind schlimmer. Kalte Anwendungen (z.B. Kompressen oder Spülungen) bessern meist den Zustand. Meist durstig, trinkt teilweise große Mengen.  

Pulsatilla: Wirkt gut bei Heuschnupfen mit wässriger, milder Absonderung aus der Nase, welche sich im Freien deutlich verstärkt. Absonderung kann auch gelblich werden. Abends oft verstopfte Nase, vor allem im (warmen, geschlossenen) Zimmer. Starker, häufiger Niesreiz, Kribbeln in der Nase. Sehr starkes Tränen, Jucken und Brennen der Augen. Die Augen sind auch häufig trocken (sandiges Gefühl), vor allem im (warmen) Zimmer. Die Bindehaut kann sich eitrig entzünden (eitrige Konjunktivitis). Verminderter Geschmack, Geschmacksverlust. Symptome oft abends, im Sommer. Kaum Durst, muss sich zum Trinken zwingen.


Gemmotherapie: Birkenknopsen gegen Birkenallergie? 

Auch die Gemmotherapie, die bei uns noch wenig bekannt ist, kann bei Heuschnupfen eingesetzt werden.

Was ist Gemmotherapie? Hier setzt man auf die Knospen oder Sprossen der allergieauslösenden Pflanzen als Heilmittel. Die Wirkung geht darauf zurück, dass die Knospen ein besonders enormes Teilungs- und Wachstumspotenzial haben. Ihre Zellverbände enthalten das gesamte genetische Programm der Pflanze. Die Knospen sind reich an Phytohormonen wie Auxinen und Gibberellinen. Gemmomazerate helfen beim Menschen vor allem dort, wo Reparatur- und Regenerationsmechanismen im Körper angeregt werden sollen.

Johannisbeerknospen (Schwarze Ribisel, Ribes nigrum): Ist so bewährt gegen Allergien, dass das Mazerat manchmal als „pflanzliches Kortison“ bezeichnet wird. Es wirkt abschwellend und entzündungshemmend vor allem auch bei Heuschnupfen und sollte daher als Basismittel in der „Saison“ täglich eingenommen werden (dreimal 10 Tropfen).

Birkenknospen: Sollten mit den Johannisbeerknospen kombiniert werden. Sie helfen vor allem bei Problemen im Nasen- und Rachenraum von Kindern. Bei Allergien helfen die Birkenknospen, ein aus der Norm geratenes Immunprogramm in Balance zu bringen und sie haben eine antihistaminische Wirkung. In den Knospen sind noch keine Pollen, also keine Angst. Man nimmt Birkenknospenmazerat abwechselnd mit Johannisbeerknospen, also morgens zehn Tropfen Johannisbeerknospen, dann mittags zehn Tropfen Birkenknospen und dann wieder Johannisbeerknospen. Am nächsten Tag beginnt man mit den Birkenknospen.

Heckenrose: Generell wirken die Sprossen entzündungshemmend und immunmodulierend, weshalb sie auch bei Allergien eingesetzt werden können. Ein Schwerpunkt der Wirkung liegt im Atemwegsbereich, und das vor allem bei Kindern, die ständig krank sind. Das Gemmo-Extrakt sollte also vor allem bei Kindern mit allergischen Atemwegserkrankungen eingesetzt werden, in Kombination mit den Birkenknospen.

Schneeball: Medizinisch wird der Schneeball bei uns nicht verwendet. Lange wurde er sogar als giftig betrachtet. Mittlerweile ist klar, dass man die Früchte des Schneeballs auch essen könnte. Das Knospenmazerat wird in der Gemmotherapie verwendet, da es entspannend auf Bronchien und Lunge wirkt. Das Mazerat kann also unterstützend bei Pollenallergien mit Hustenreiz eingesetzt werden.

Weißbuche (Hainbuche): Das Knospenmazerat hilft vor allem bei Allergien mit Atemwegsproblemen. Es wirkt auf die Schleimhäute der oberen Atemwege, beruhigt Hustenreiz und kann ebenfalls unterstützend zu den anderen Mazeraten eingesetzt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Haarpflege im Sommer
Jetzt LIVE

Haarpflege im Sommer

Wie man das Haar vor UV-Strahlen, Salz und Chlor schützen kann.

Schnelle Hilfe bei Insektenstichen und Verletzungen durch Pflanzen
Jetzt LIVE

Hilfe bei Insektenstichen

So versorgen Sie die Haut schnell und richtig.

Jetzt LIVE

Wenn der Bikini zwickt

Dr. Hans Gasperl gibt Tipps, um auf gesundem Wege Gewicht zu verlieren.

7 Muntermacher-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Jetzt LIVE

7 Muntermacher-Tipps

Wie frische Kräuter gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

4 duftende Einschlafhilfen
Jetzt LIVE

4 duftende Einschlafhilfen

Gute Nacht! Diese Aromaöle sollten auf dem Nachtkästchen liegen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Heilkunde aus dem Küchenkastl
Jetzt LIVE

Heilkunde aus dem Küchenkastl

Welche Lebensmittel bei Husten, Kreislaufschwäche & Co. helfen können.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Das tut dem Immunsystem gut
Jetzt LIVE

Gutes fürs Immunsystem

Wie Sauna, Kältekammer und Salzgrotte die Gesundheit stärken.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

5 Tipps fürs Heilfasten
Jetzt LIVE

5 Tipps fürs Heilfasten

Wie man die Verdauung unterstützt und den Körper stärkt.

Heute schon gelacht?
Jetzt LIVE

Heute schon gelacht?

Wie Sie Lachen für Ihre Gesundheit nutzen können.

Natürliche Badezusätze mit Heilwirkung
Jetzt LIVE

Natürliche Badezusätze

Was Kräuter, Öle, Salz und Blüten in der Wanne bewirken können.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Natürliche Hilfe gegen trockene Hände
Jetzt LIVE

3 Tipps gegen trockene Hände

Wenn die Hände rau und rissig sind, hilft ein Griff ins Küchenregal.

Die Kunst der Teezubereitung
Jetzt LIVE

Die Kunst der Teezubereitung

Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

7 Lebensmittel, die gute Laune machen
Jetzt LIVE

7 Gute-Laune-Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel sanft stimmungsaufhellend wirken.

Jetzt LIVE

Schluss mit Rauchen?

Kippt Schwarz-Blau jetzt das geplante allgemeine Rauchverbot?

5 Kräuter, die für gute Laune sorgen
Jetzt LIVE

5 Gute-Laune-Kräuter

Damit vertreiben sie Schwermut und Müdigkeit auf natürliche Weise.

3 natürliche Badezusätze
Jetzt LIVE

3 wohltuende Badezusätze

Mit diesen Mischungen können Sie Anspannung und Müdigkeit wegbaden.

Immuno Kügelchen
€ 18,00
Jetzt LIVE

Immuno Kügelchen

Gesund durch das Jahr mit Volksmedizin.

4 Tipps gegen das Stimmungstief
Jetzt LIVE

4 Stimmungsaufheller

Wie man Winter-Müdigkeit und Trübsal erfolgreich entkommt.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.