Feinste Weihrauchmischung

€ 7,50 (inkl. MwSt.)

Ausgewählte Harze sorgen für einen herrlichen Duft. Der St. Kiliansweihrauch wird in einem traditionsreichen Familienbetrieb nach altem Rezept in Würzburg gemischt.

Inhalt: 100 g

Hier finden Sie den passenden Weihrauchbrenner

 



Feine Weihrauchmischung
Feine Weihrauchmischung
Feine Weihrauchmischung
Feine Weihrauchmischung
Feine Weihrauchmischung

Duftende Rituale

Seit Menschengedenken werden in allen Kulturen aromatische Pflanzen und duftende Substanzen über einer Wärmequelle langsam verglüht. Im Alpenraum wird besonders zu den Raunächten um den Jahreswechsel geräuchert. Aber natürlich können wir das ganze Jahr von der heilenden, segnenden, reinigenden und vor allem schützenden Wirkung der Kräuter und Harze auf den Menschen unseren Nutzen ziehen.

Glitzernde Räuchermischung

Die Räuchermischung von Schenk wirkt wie ein Beutel Edelsteine. Gold, Smaragdgrün und kräftiges Rot – die eingefärbten Harzkörner funkeln fast schon um die Wette. Dies entspricht der Tradition in verschiedenen Kulturkreisen, auch der in unserem. Schließlich will man Gott nur das Schönste darbringen und durch die Farbigkeit die Lebensschätzung ausdrücken.

Feiner Weihrauch

Nicht nur der Anblick der Weihrauchmischung ist ein Genuss. Natürlich überzeugen die Harze vor allem durch ihren Duft. Nur die besten Zutaten sorgen für das beste Aroma. Seit Generationen werden die Weihrauchrezepturen innerhalb der Familie Schenk weitergegeben. Besonders beliebt ist der St. Kiliansweihrauch. Oft wurde versucht, ihn zu kopieren. Doch nichts ist besser als das Original.

Selber räuchern

Bevor man ein Räucherritual beginnt, sollte man sich Zeit nehmen und zur Ruhe kommen. Ein Räucherstövchen reicht völlig aus, um das Aroma des Weihrauchs genießen zu können. Die Hitze eines kleinen Teelichts lässt die kleinen, bunten Harzstücke schmelzen und entlockt ihnen ihre verschiedenen Düfte.