Flachau - Hermann Maiers Bergwelt


Bergwelten geht auf Tour und besucht Regionen im alpinen Raum. In dieser Folge stellt die Doku-Reihe die Schönheit der Flachau in atemberaubenden Bildern vor.


Es ist ein Landstrich, der seinesgleichen sucht. Eine Landschaft, die berührt und verzaubert. Die Kraft spendet und Frieden gibt. Es ist die Heimat einer der größten Schilegenden. Die Heimat von Hermann Maier. Gemeinsam mit ihm und seinem Bruder Alex erkunden wir die Flachauer Bergwelt zu allen Jahreszeiten.

Aber nicht nur mit ihnen, auch andere Flachauer kommen zu Wort. So zum Beispiel Hannes Fischbacher, seines Zeichens Amateur-Radweltmeister. Er stellt uns die vielfältigen Mountainbike-Touren vor und nimmt uns mit auf die Alm, wo seine Kühe den Sommer verbringen.

Ein anderer ist Christian Weiss. Er hat vor einigen Jahren ein ganz besonderes Projekt gestartet. Die Wiederansiedelung der Steinböcke. In der Zwischenzeit sind alle Flachauer stolz auf ihre trittsicheren Mitbewohner, die hoch über ihnen, das Mosermandl, ihre neue Heimat nennen.

Rupert Kreuzer, der auch bei der Bergrettung aktiv ist, berichtet von der historischen Entwicklung, von der Holz- und Eisengewinnung bis zum Bau des ersten Sesselliftes, der für die Gegend eine echte Sensation war. Heute präsentiert sich die Flachauer Bergwelt als Ganzjahres-Urlaubs-Destination, mit vielen versteckten Winkeln und Geheimtipps. Einige davon stellt der Film vor.
Das könnte Sie auch interessieren