Gefüllter Truthahn mit Mandarinen und Feigen


Für diesen Festtagsschmaus braucht es Zeit, aber mit unserem Rezept kann nichts schief gehen: Wir zeigen, wie der Truthahn saftig bleibt.

Gefüllter Truthahn mit Mandarinen und Feigen Der Truthahn wurde mit einer Semmelknödelfülle, die mit Dörrmarillen und Zwiebeln verfeinert ist, gebraten.


für 6 Portionen

Zubereitungsaufwand: 4 Stunden


Zutaten Für den Truthahn

  • 1 Truthahn (ca. 3,5-4 kg)
  • 2 EL Butter (weich)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 125 ml Weißwein
  • 8 geschälte Knoblauchzehen
  • 4 Mandarinen
  • 4 Feigen (gedörrt)
  • 4 hauchdünne Speckscheiben
  • 1 Bund dünne Karotten
  • Maisstärke zum Binden

Zutaten Für die Fülle

  • 200 ml Geflügelfond
  • 200 g Semmelwürfel (getrocknet)
  • 100 g gelbe Zwiebeln
  • 80 g Bauchspeck (dünn geschnitten)
  • 60 g Dörrmarillen
  • 3 Eier (versprudelt)
  • 2 geschälte Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 1 Bund Kräuter (Salbei, Minze und Thymian)
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

    1. Den Truthahn innen und außen sorgfältig waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
    2. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und mit den Speckstreifen in Olivenöl zehn Minuten lang anschmoren. 
    3. Dörrmarillen kurz mitdünsten und mit 60 Milliliter Fond ablöschen. Die Semmelwürfel in einer Schüssel mit dem Zwiebel-Marillen-Fond und der Zitronenschale vermengen. Die Eier untermischen und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Einen Teil der Füllung in die Hautöffung des Truthahnhalses stopfen, um den Hohlraum zwischen Hals und Brustknochen zu füllen. Dadurch erhält der Truthahn eine schönere Form und wird beim Braten gleichmäßig prall.
    5. Die Hälfte der Kräuter in den Bauch stopfen und mit der restlichen Masse locker füllen.
    6. Den Halslappen und die Bauchhöhle mit der überstehenden Haut verschließen und mit Küchengarn zunähen. Den Backofen auf 230 °C Umluft vorheizen.
    7. Den Truthahn mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Butter mit Paprika verrühren und damit den Truthahn komplett einstreichen.
    8. Den Truthahn in eine passende Form setzen und den restlichen Fond angießen. Den Braten mit Folie bedecken und in den Ofen schieben. 
    9. Die Temperatur auf 170 °C senken und den Truthahn ca. zwei Stunden braten. 
    10. Die Folie entfernen, Mandarinen und Karotten schälen und mit Feigen, Knoblauch, Speckscheiben und den restlichen Kräutern um den Braten herum verteilen. Weißwein zufügen und den Truthahn in ca. 30 bis 45 Minuten fertig braten. 
    11. Die Sauce entfetten und mit etwas Maisstärke sämig binden.
    12. Den fertigen Truthahn vor dem Servieren zehn Minuten ruhen lassen. Dann zuerst die Keulen abtrennen, indem man die Haut zwischen Keulen und Brust mit einem scharfen Messer einschneidet, die Keulen behutsam abbiegt und am Gelenk durchtrennt
    13. Mit den Flügeln gleich verfahren. Die Brust tranchieren, indem man das Fleisch in einem leichten Winkel zum Brustbein in ca. zwei Zentimeter dicken Scheiben vom Knochen schneidet.
    14. Den restlichen Truthahn mit der Geflügelschere halbieren und die Fülle als Beilage portionsweise auf Tellern verteilen. 
    15. Mit Fleisch, reichlich Sauce, Gemüse und Früchten anrichten. Dazu passt auch ein Preiselbeerkompott.
Das könnte Sie auch interessieren

Servus entdecken
Servierpfanne mit hohem Rand
€ 89,00
Jetzt LIVE

Servierpfanne mit hohem Rand

Höchste Qualität für die schmackhaftesten Kochergebnisse.

Welche Naturheilmittel gegen Narben helfen
Jetzt LIVE

Das hilft gegen Narben

Apotheker Alexander Ehrmann gibt Tipps zur natürlichen Narbenpflege.

So bringt man den Kreislauf auf Touren
Jetzt LIVE

Kreislauf in Schwung bringen

Dieses typische Speisegewürz ist ein echter Muntermacher.

Was bei einem Sonnenstich zu tun ist
Jetzt LIVE

Sonnenstich: Was zu tun ist

Wenn man zu viel Sonne erwischt hat, muss man gleich reagieren.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Weichspüler aus Apfelessig
Jetzt LIVE

Weichspüler aus Apfelessig

Wie die Wäsche schon weich wird – und obendrein frisch riecht.

Buch-Tipp: Hausmittel für innere Ruhe
Jetzt LIVE

Hausmittel für innere Ruhe

Ein Buch von Servus-Autorin und Kräuter-Expertin Karin Buchart.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Apfeltee
Jetzt LIVE

Gesunder Apfel-Tee

Schützt die Magenschleimhaut und verstärkt das Sättigungsgefühl.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Hirtentäschel-Tinktur
Jetzt LIVE

Hirtentäschel-Tinktur

Beim Stillen von Blutungen entfaltet das Kraut unglaubliche Kräfte.

Steinpass Bitter
Jetzt LIVE

Steinpass-Bitter

Dieser selbst gemachte Bitter der Verdauung sanft auf die Sprünge.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Johanniskrautöl
Jetzt LIVE

Johanniskraut-Öl

Johanniskrautöl beruhigt leicht entzündete und gereizte Haut.

Auflage mit Frauenmantel
Jetzt LIVE

Frauenmantel-Auflage

Die Auflage strafft die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Heublumenbad
Jetzt LIVE

Heublumen-Bad

Gut für die Atemwege und gegen Stress: abtauchen und entspannen!

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Lavendel-Waschmittel
Jetzt LIVE

Lavendel-Waschmittel

Ein selbstgemachtes Produkt, das Haut, Wäsche und Umwelt schont.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Vogelmierensalbe
Jetzt LIVE

Vogelmieren-Salbe

Oft mit Hautausschlägen geplagt? Da hilft diese natürliche Heilsalbe.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Preiselbeersaft
Jetzt LIVE

Preiselbeer-Saft

Ein köstliches Getrank, das obendrein das Immunsystem stärkt.