Grandiose Pracht in Bad Ischl


„Oh, wie sehne ich mich nach dem lieben, lieben Ischl.“ Schrieb 1845 der 15 jährige Kronprinz Franz Joseph an seine Mutter. Bis ans Ende seiner Tage blieb er seinem Ischl treu. Die Kaiservilla lässt noch heute erahnen, wie der Kaiser und vor allem die Kaiserin „Sisi“, wie sie in der Familie genannt wurde, ihre Urlaube verbracht haben.


Das könnte Sie auch interessieren