Traunviertel

Handbemalte Ostereier aus dem Traunviertel

€ 43,00 (inkl. MwSt.)

Set aus sechs ausgeblasenen, händisch grundierten und sorgfältig mit Kaltfarbe bemalten Eiern für Ostern, mit traditionellen Mustern verziert und mit Bändchen zum Aufhängen versehen, im familiär geführten Atelier im oberösterreichischen Traunviertel mit viel Liebe zum Detail hergestellt.

Packungsinhalt: 6 Stück

 



Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier
Handbemalte Ostereier

Kleine Bauernmalerei

An Ostern denkt Heidi Rohrmoser bereits im Sommer des Vorjahres. Denn da legen die Hennen die schönsten Eier. Und so beginnt die Oberösterreicherin schon viele Monate vor dem Fest Eier auszublasen, zu waschen und einzulagern. Kurz nach Weihnachten werden die Eier wieder herausgeholt und in ihrer Werkstatt in Kremsmünster mit zarten Mustern händisch bemalt. Die Motive kreiert Heidi Rohrmoser selbst, orientiert sich dabei aber an alten Traditionen der Bauernmalerei.

Eierverzieren

Für die roten Dekorationsstücke greift die Expertin am liebsten zu braunen Eiern, denn bei diesen kommt die Farbe besser zur Geltung. Mit einem breiten Pinsel wird das Ei zuerst rot bemalt und getrocknet. Dann werden vorsichtig mit weißer Kaltfarbe Streifen und Punkte aufgetragen. Beim weißen Ei umrahmt eine filigrane, grüne Blätterranke das goldene Jesusmonogramm.

Ostertradition

Rote Eier wurden bereits in vorchristlicher Zeit als Fruchtbarkeitssymbole verschenkt. Sie stehen für den Sieg des Lebens über den Tod. Mit Osterschmuck aus bemalten Eiern betont man heute wie damals die Rückkehr der Wärme und des Lebens nach einem langen Winter.

Die Malerin

Heidi Rohrmoser begann vor mehr als 20 Jahren bei ihrer Schwiegermutter mit dem Bemalen von Glasschmuck und Ostereiern. Mit ihren vier Mitarbeiterinnen verziert sie für Ostern Eier in allen Größen: vom Hühner- bis zum Straußenei.