Harald Nachförgs Kolumne: die Umkleidekabine aus Holz


In seiner Kolumne erinnert sich der Servus-Autor ans Freibad und den Geruch von Kästchen aus Holz.

Harald Nachförgs Kolumne: die Umkleidekabine aus Holz Servus-Kolumnist Harald Nachförg, Jahrgang 1961, nimmt uns in seinen Texten mit auf eine vergnügliche Zeitreise in seine Kindheit und Jugend.

Ich hatte keine große Freude, als mich der Großvater bat, ihm beim Transport unserer Kreissäge zu helfen. Zum Platz, an dem er Brennholz machen wollte, war es zwar nicht weit – der schmale, holprige Weg dorthin führte aber ausgerechnet an der hinteren Seite unseres Freibads entlang.

Dass es verdammt anstrengend sein würde, den mit kleinen Rollen versehenen Eisentisch, aus dem schaurig scharf das Sägeblatt lugte, zu manövrieren, störte mich weniger. Als Pubertierender genierte ich mich vielmehr für das Bild, das wir den Leuten auf der Liegewiese boten: Der Großvater hatte das zähnefletschende Biest ja mit einem Strick gefesselt, an dem er es nun ächzend hinter sich herzog, während ich peinlich berührt hinten antauchte.

Des Elends nicht genug, kippte das schwere Trum auch noch um und riss den Großvater gleich mit zu Boden. Normalerweise konnte er wegen so was schimpfen wie ein Rohrspatz, diesmal sagte er kein Wort. Kaum hatte er sich gesammelt, zogen er, eine Kreissäge und ein Junge mit knallrotem Kopf auch schon wieder weiter. Seltsame Karawane!

Das Unglück der Oben-ohne-Bewegung

Keine Ahnung, ob die Badegäste vor Lachen gebrüllt oder uns gar nicht zur Kenntnis genommen haben. Eines weiß ich aber genau: dass der Opa dieser neumodischen, auch im Freibad unseres Dörfchens Einzug haltenden Oben-ohne-Bewegung die Schuld an dem Unglück gab. Ich hätte, so vermutete er, statt mich auf den Weg zu konzentrieren, auf barbusige Damen gespernzelt. Woher er überhaupt wusste, dass welche da waren, das konnte er der Oma nicht mehr erklären.

Jedes Mal, wenn ich an unserem Freibad vorübergehe, taucht diese Episode wieder auf, wie ein unter Wasser gedrückter Ball. Und die Bilder von früher schieben sich über das Heute. Statt des Spielplatzes steht da bloß eine Turnstange, statt Sonnenliegen drücken sich pechschwarze Holzpritschen auf den Boden, und statt in dieser sterilen Nirosta-Wanne planscht man wieder im rauen Betonbecken, in dem man sich so leicht die Knie aufschlagen kann.

Was heißt planscht. Wie eine Kaulquappe zappelt man herum, so kalt ist das Wasser. Liegt ja im Schatten mächtiger Bäume, das Becken, und ohne Gänsehaut schwimmen hier nur die Blätter und ein paar Käfer, die um ihr Leben strampeln.

Eine Duftwolke aus Ketchup, Chlor und Sonnenöl

Der rot-weiß-rote Rettungsring kam, glaube ich, nie zum Einsatz. Er hing müde an der Mauer bei den Brausen. Nein, doch, einmal hatte er seinen großen Auftritt. Der Postler nahm ihn von der Wand, weil er einen Polster brauchte. Er war immer schon um zwölf im Bad. Da war er mit der Arbeit fertig und schlief hier seinen Rausch aus, den ihm die vielen aufgezwungenen Schnapserl eingebracht hatten.

War er dann munter, stellte er sich am Buffet um Pommes an. Wie jeder dort eingehüllt in eine Duftwolke aus altem Fett, Ketchup, Chlor und Sonnenöl. Ganz klar seh ich auch noch die Eskimo-Eistafel vor mir, mit dem Brickerl und dem Doppellutscher drauf um je zwei Schilling. Und um fünf Schilling dem besten aller Paiper: dem Pistazien/Schoko-Paiper.

Fizzers, Twinni und die heimliche Schulliebe

Die wunderbarste Erinnerung aber bescherte mir die Umkleidekabine. Sie war noch aus Holz, und zu jedem Kästchen gab's einen schweren Schlüssel. Ich sehe es genau vor mir: die aufgemalten Nummern, die eingetrockneten Wasserränder auf den Bänken ...

Plötzlich bin ich wieder Kind. Ich atme im Halbdunkel den hölzernen Duft, diese mollig warme Luft, die von Sonnenstrahlen, in denen Millionen Staubpartikel tanzen, durchstochert wird. Ich rieche die schwere Feuchte von Badehosen und die zarte Fizzers-Note im blonden Haar meiner heimlichen Schulliebe. Und schmelze dahin wie das vom Twinni abgeplatzte Schokoplättchen, das auf ihrem Oberschenkel zergeht und als langer süßer Tropfen dem Knie entgegenkriecht.

„Kannst dich noch erinnern?“ von Harald Nachförg



Harald Nachförgs Kolumne „Kannst dich noch erinnern?“ finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Seine Texte sind ab 12. Oktober auch als Buch erhältlich: „Kannst dich noch erinnern?“ von Harald Nachförg erscheint im Servus-Buchverlag und ist direkt in unserem Onlineshop Servus am Marktplatz erhältlich. Gleich hier bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Morgen 08:55
Jetzt LIVE

Moderne Wunder

Einblicke in Erfindungen, Entwicklungen und Errungenschaften.

Osterlamm aus Biskuit
Jetzt LIVE

Osterlamm aus Biskuit

Das süße Osterlamm darf beim Ostersonntags-Frühstück nicht fehlen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

Ostereier ohne Pinsel verzieren
Jetzt LIVE

Ostereier verzieren

Wie man mit Wachs, Zwiebelschalen und Nadeln kunstvolle Muster zaubert

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Blumengesteck mit Ranunkeln
Jetzt LIVE

Blumengesteck mit Ranunkeln

Frühlingshaftes Blumengesteck mit Rapunzeln in 15 Minuten.

Apfel-Kipferl-Schmarren
Jetzt LIVE

Apfel-Kipferl-Schmarren

Unser Tipp: Diese Nachspeise am besten ofenwarm servieren.

Steckrüben-Suppe mit Kräuter-Knödeln
Jetzt LIVE

Steckrüben-Suppe mit Knödeln

Ein Sammelsurium an Wintergemüse sorgt hier für gute Vitaminzufuhr.

Gemüse-Strudel mit Kräutersauce
Jetzt LIVE

Gemüse-Strudel

Wir servieren zum Strudel eine frische Kräutersauce.

Überbackene Sterz-Schnitte mit Blattspinat
Jetzt LIVE

Sterz-Schnitte mit Spinat

Wir überbacken den Polenta-Fleck mit Bergkäse.

Dinkel-Bier-Parfait
Jetzt LIVE

Dinkel-Bier-Parfait

Ein Nachspeisen-Traum mit Schlagobers, Eiern, Bier und Dinkelschrot.

Fruchtige Apfelnudeln
Jetzt LIVE

Apfelnudeln

Winterliche Apfel-Nuss-Fülle trifft auf flaumigen Germteig – herrlich!

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

Gefüllte Krautwickel mit Gemüse-Reis
Jetzt LIVE

Krautwickel mit Gemüse-Reis

Wir servieren das Gemüsegericht mit einer cremigen Kerbel-Sauce.

Fastensuppe mit Bohnen und Brunnenkresse
Jetzt LIVE

Fastensuppe mit Brunnenkresse

Bohnen geben Kraft, Brunnenkresse sorgt für den feinen Geschmack.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

Suppen-Krapfen mit Jungzwiebeln und Rahm
Jetzt LIVE

Suppen-Krapfen

Gefüllt werden die Teigtaschen mit Sauerrahm und Jungzwiebeln.