Harold und die Zauberkreide

€ 13,30 (inkl. MwSt.)

Kinderbuch-Klassiker „Harold und die Zauberkreide“, von Crockett Johnson, eine Gutenachtgeschichte zum Vorlesen, erschienen im Carl Hanser Verlag. Für Kinder ab 3 Jahren.

Maße: 15,3 x 19,3 cm; Umfang: 64 Seiten; Hardcover
ISBN: 978-3-446-24013-1

 



Harold und die Zauberkreide
Harold und die Zauberkreide
Harold und die Zauberkreide

DIE ABENTEUER IM KOPF

Harold ist ein kleiner Junge mit Kulleraugen und Stupsnase. Er steckt schon im Schlafanzug, denkt aber noch lange nicht ans Schlummern. Er möchte lieber einen Spaziergang machen. Im Mondschein. Nur leider ist da kein Mond. Also nimmt er seine lilafarbene Zauberkreide und fängt an zu zeichnen. Zuerst den Mond, dann eine Straße, eine Abzweigung übers Feld, einen Wald mit nur einem Baum, einen Apfelbaum, einen schrecklichen Drachen, der auf die Äpfel aufpasst, vor dem er aber selbst erschrickt und mit zitternder Hand ein Meer zeichnet, in dem er fast untergeht. Schnell zeichnet Harold ein Boot, das ihn rettet. Und so führt ihn seine lilafarbene Zauberkreide durch viele weitere Abenteuer, bis er schließlich müde in seinemZimmer landet. Dann zeichnet er sein Bett und schläft seelenruhig ein.

EIN KINDERBUCH-KLASSIKER

„Harold und die Zauberkreide“ wurde 1955 vom New Yorker Comic- Zeichner Crockett Johnson kreiert und ist das erste Abenteuer des kleinen Buben mit der lebendigen Fantasie und der Fähigkeit, eine eigene Welt allein durchs Zeichnen zu erschaffen. Inzwischen ist „Harold“ zu einem Kinderbuch-Klassiker geworden – im Carl Hanser Verlag ist das Buch nun auch auf Deutsch erschienen und begeistert auch nach knapp 60 Jahren Jung und Alt gleichermaßen.