Haubenköchin Johanna Maier: Topfenknödel mit Schoko-Mohn-Fülle


Serviert wird die süße Köstlichkeit mit Vanillesabayon und Mohnbröseln. Wir wünschen guten Appetit!



FÜR 4 PORTIONEN


ZUTATEN FÜR DEN KNÖDELTEIG

  • 200 Topfen (gut ausgedrückt)
  • 70 Weißbrotbrösel
  • 30 Zucker
  • 25 cremige Butter
  • Ei
  • Bourbon-Vanilleschote

ZUTATEN FÜR DIE FÜLLE

  • 150 Dunkle Schokolade (geschmolzen)
  • 20 dunkle Biskuitbrösel
  • 20 Mohn (gemahlen)

ZUTATEN FÜR DIE BRÖSEL

  • 50 Zucker
  • 40 Mohn (gemahlen)

ZUTATEN FÜR DIE VANILLESABAYON

  • 125 ml Schlagobers
  • 25 Zucker
  • Eigelb
  • Bourbon-Vanilleschote (Mark)

ZUBEREITUNG

    1. Für die Mohnbrösel den Mohn und den Zucker in einer Küchenmaschine fein reiben.
    2. Für die Vanillesabayon Eigelb, Zucker und Vanillemark schaumig rühren, in das erwärmte (nicht heiße!) Obers geben und bei schwacher Hitze rühren, bis die Masse dickflüssig ist. Anschließend durch ein Sieb passieren und auskühlen lassen.
    3. Für die Fülle alle Zutaten verrühren, kleine Kugeln daraus formen und einfrieren - dadurch lässt sich der Topfenteig später besser um die Mohnkugeln legen.
    4. Für den Knödelteig Butter und Zucker schaumig aufschlagen, nach und nach zuerst das Ei und dann den Topfen dazugeben.
    5. Teig 20 Minuten rasten lassen, währenddessen die Mohnbrösel mit Zitronensaft und dem Vanillemark abschmecken.
    6. Teig um Mohnkugeln legen und zu Knödeln formen.
    7. Danach die Knödel in leicht gesüßtem Wasser – je nach Größe – zugedeckt acht bis 12 Minuten leicht köcheln lassen.
    8. Zum Schluss die Knödel in den Mohnbröseln wälzen und mit Vanillesabayon servieren.
Das könnte Sie auch interessieren