Heft mit altbewährten Strickmustern

€ 11,70

Teil 2 der Strickmuster-Sammlung aus dem Steirischen Ennstal, 72 Seiten mit überlieferten Strickmodeln aus dem Steirischen Ennstal, 61 Muster mit Foto und Strickschrift, Anleitung für Stutzen und Jacken.

Umfang: 72 Seiten, 20 × 21 cm

 

{{$select.selected.name}}


Traditionelle Strickmuster 2
Traditionelle Strickmuster 2
Traditionelle Strickmuster 2
Traditionelle Strickmuster 2
Traditionelle Strickmuster 2

TRADITIONELLE HANDARBEIT

In vielen Häusern im Ennstal und Ausseerland findet man Musterstreifen für das Stricken von bäuerlichen Ornamenten, sogenannten Model. Von Generation zu Generation wurden sie weitergegeben, aufbewahrt und hervorgeholt, wenn man eine Jacke oder Strümpfe stricken wollte. Eine fleißige Handarbeiterin war Thekla Zeiler aus dem Sölktal. Sie hat durch ihre Strickkurse im Oberen Ennstal dazu beigetragen, dass auch nach 1945 viele Bäuerinnen und Mädchen das Modelstricken erlernten. Annähernd 150 verschiedene Muster sind so durch Thekla Zeiler erhalten geblieben.

DIE KUNST DES MODELSTRICKENS

Dank Maria Erlbacher, die durch Zufall als junge Frau einen Modelfleck von Thekla Zeilers Strickkurs in die Hände bekam, wurde das Brauchtum weitergelebt. 1975 begann Maria Erlbacher Strickkurse zu geben und zu den einzelnen Mustern Strickschriften zu zeichnen. 61 Model sind hier in Teil 2 der „Überlieferte Strickmuster“ des Landschaftsmuseums Schloss Trautenfels abgedruckt. „Drahdikette“, „Kleines Durchschlupfketterl“ und „Jagersteig“ ergeben aneinandergestrickt kunstvolle Westen und Stutzen. Im hinteren Teil des Heftes findet man dafür genaue Strickanleitungen.