Hochrhein

Holz-Garderobe für Kinder

€ 28,00 € 15,00 (inkl. MwSt.)

Kinder-Garderobe aus Birkensperrholz und Buche, mit handgemalter Eisbär-Figur, in einer geschützten Werkstätte für psychisch beeinträchtigte Menschen in Basel entworfen und gefertigt.

Maße: 27,5 x 41 cm

 



Holz-Garderobe für Kinder
Holz-Garderobe für Kinder
Holz-Garderobe für Kinder
Holz-Garderobe für Kinder
Holz-Garderobe für Kinder
Holz-Garderobe für Kinder

ORDNUNG? EIN KINDERSPIEL!

Kaum sind sie bei der Tür herein, lassen Kinder gerne alles fallen. Die Schuhe landen in der einen Ecke, Kapperl oder Haube in der nächsten und die Jacke bleibt mitten im Vorzimmer liegen. Schließlich wollen die Kleinen möglichst schnell zu den Spielsachen ins Kinderzimmer. Damit das Heimkommen in Zukunft geordneter abläuft, ließ sich das Design-Team der Geschützten Werkstätten Weizenkorn in Basel eine bärige Garderobenlösung einfallen.

EIN EISBÄR FÜR DAHEIM

Über den vier besonders tiefen Kleiderzapfen, die aus heimischer Buche gedrechselt sind, geht ein herziger Eisbär spazieren. Hier finden Jacken, Pullis, Schals, Hauben, Hüte und Helme Platz, ohne wieder herunterzufallen. Für Eltern ein wahrer Ordnungssegen, für die Kinder ein lieber Blickfang im Flur oder Kinderzimmer.

MIT SORGFALT UND LIEBE GEMACHT

Vom Entwurf über die Holzarbeiten bis hin zur Bemalung – sämtliche Arbeitsschritte bei der Entstehung der Eisbär-Garderobe werden in den Weizenkorn-Werkstätten durchgeführt: Zunächst schneiden und fräsen die Mitarbeiter der Holzwerkstatt das Holz. Danach werden alle Einzelteile sorgfältig von Hand geschliffen. Im Malatelier wird der Eisbär vom nächsten Weizenkorn-Team dann jeweils grundiert und liebevoll handbemalt.

GUTE ARBEIT

Die Geschützten Werkstätten Weizenkorn sind ein vorbildliches soziales Unternehmen in Basel. Sie bieten über 180 geschützte Arbeits- und Ausbildungsplätze für vorwiegend junge Frauen und Männer an, die aus psychischen oder psychosozialen Gründen auf dem freien Arbeitsmarkt keinen Platz finden. Bei der Gründung 1979 bestand Weizenkorn aus einer kleinen Kerzengießerei, einer Töpferei, einem Malatelier und einem Laden. Heute gehören sogar ein Restaurant und ein Hotel dazu.