How Cities Work - Wasserwege (Serie)


Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Bis zum Jahr 2050 soll diese Zahl noch um zwei Drittel steigen. Die Serie untersucht die raffinierte Bautechnik, die es den Städten erst ermöglicht, zu funktionieren.

 

Über Jahrhunderte wurden Städte nahe an Trinkwasserquellen errichtet. Ohne eine solche Wasserzufuhr könnten die Stadtbewohner sich glücklich schätzen, auch nur wenige Tage zu überleben. Doch diese lebensnotwendigen Trinkwasserquellen bergen auch Gefahren. Verschmutztes Wasser kann den Menschen vergiften. Zu viel Wasser kann zu Katastrophen führen. Mit jedem Jahr, das vergeht, stellt die Trinkwasserzufuhr für Milliarden Menschen eine größere Herausforderung dar.
Das könnte Sie auch interessieren