Käfers Gartentipps: Was tun bei Schnecken?


Wer Schnecken fernhalten möchte, muss wissen, wie sie leben. Gärtner Johannes Käfer gibt eine kleine Schneckenkunde.

Käfers Gartentipps: Was tun bei Schnecken? Für viele Gärtner lästig: die Spanische Wegschnecke.

Gärtner Johannes Käfer

  • Alternative Beschreibung des Bild
  • „Wo der Boden nass ist, vergrößert sich auch der Aktionsradius der Schnecken. Daher nur punktuell gießen.“
  • Johannes Käfer schreibt regelmäßig für servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

Vorweg: Das ultimative Mittel gegen Schnecken gibt es leider nicht. Wollen Sie bei der Bekämpfung von Schnecken erfolgreich sein, müssen Sie zuerst wissen, wie Schnecken denken und leben. Wie läuft ihr Stoffwechsel ab? Wie funktioniert die Vermehrung? Was mögen Schnecken, wen oder was meiden sie?

gefräßige Spanische Wegschnecke 

Bei der Bekämpfung sollten Sie sich einzig und alleine auf die Spanische Wegschnecke konzentrieren. Alle anderen Schneckenarten sind nahezu harmlos, manche sogar ein wenig nützlich. Arien vulgaris heißt die gefürchtete Wegschnecke in der Zoologie, und zu Deutsch nennt man sie auch noch Kapuzinerschnecke. Keine andere Schneckenart, die bei uns vorkommt, ist so gefräßig und richtet solche Schäden an. Dass das so ist, hat allerdings einen bestimmten Grund. Diese Schnecken sind praktisch nur einjährig. Sie schlüpfen als Jungtiere je nach Klima bereits im März aus den Eiern und beginnen zu fressen. Erst ab Mitte bis Ende Juni sind die Tiere geschlechtsreif und gehen zur Paarung über. Die Zwitter befruchten sich gegenseitig, und beide legen bis zu 400 Eier in mehreren Gelegen ab. Die enorme Gefräßigkeit erklärt sich daher, dass sich diese Tiere in nur vier Monaten vom Winzling zur ausgewachsenen Schnecke entwickeln müssen, um dann genau ein einziges Mal zu kopulieren und Eier abzulegen, bevor sie sterben oder erfrieren. Die Weinbergschnecke beispielsweise kann bis zu 20 Jahre alt werden, sie hat keinen Stress mit dem Fressen, sie kann es eher gemütlich angehen – zumal sie sich auch öfter als einmal vermehrt.  

Welche Lockstoffe Schnecken anziehen

Schnecken haben einen besonders guten Geruchssinn, der ihnen ermöglicht, ihre Lieblingsspeisen auf große Distanz zu finden. Basilikum ist zum Beispiel so ein duftender Lockstoff, Schnecken mögen aber auch Tagetes, Zinnien und Dahlien. Vermeiden Sie es daher, diese Pflanzen in oder in die Nähe des Gemüsegartens zu setzen.

Bierfalle gegen Schnecken

Sie wirkt nur, wenn das Bier frisch ist. Offensichtlich macht die Kohlensäure den Schnecken den Garaus und nicht das Bier an sich. Ist das Bier abgestanden, lockt es zwar die Schnecken an, bringt sie aber nicht um. Weiters kann es sein, dass die Bierfalle Schnecken in Ihren Garten lockt, die sich ohne Biergeruch nie auf den Weg zu Ihnen gemacht hätten. In diesem Fall ist es besser, wenn der Nachbar eine Bierfalle aufstellt.  

Das schmeckt Schnecken gar nicht

Generell sind es viele Gewürzpflanzen und Aromapflanzen, die von den Schnecken gemieden werden. Rosmarin, Thymian und Lavendel sind gute Beispiele. Aus dieser Mischung können Sie auch einen Tee zubereiten und die Pflanzen damit übergießen oder besprühen. Ebenso werden auch Giftpflanzen von Schnecken gemieden. Maiglöckchen, Eisenhut, Fingerhut und viele Wolfsmilch-Arten können Schnecken nicht ausstehen. Weitere schöne Pflanzen, die von Schnecken gemieden werden, sind: Geranium, Frauenmantel, Hauswurz und Fetthenne sowie der Zierlauch. 

Punktuelles Gießen hält Schnecken fern

Wenn der Boden nass ist, vergrößert sich der Aktionsradius von Schnecken enorm, das sollten Sie beim Gießen berücksichtigen. Bewässern Sie Ihre Pflanzen nur punktuell, sodass der Boden rundum möglichst trocken bleibt, das schränkt die Bewegungsfreiheit der Schnecken wesentlich ein. Außerdem sollten Sie nur frühmorgens gießen, so können der Boden und die Pflanzen rasch abtrocknen. Überhaupt ist Trockenheit einer der größten Feinde der Schnecken. Durch ihre ungeschützte Haut verdunsten sie relativ viel Wasser und suchen daher an sonnigen Tagen bald schattige Verstecke. Das können Sie sich zunutze machen, indem Sie im Gemüsegarten feuchte Bretter oder feuchten Karton auflegen. In der Mittagshitze drehen Sie diese um und finden darunter mit Sicherheit jede Menge Schnecken, die sie dann absammeln und umsiedeln können. 

Raue Oberflächen gegen Schnecken

Glatte Oberflächen sind für Schnecken leicht zu überqueren, rauer Mulch ist hingegen ein ungeliebtes Hindernis. Ganz egal ob Eierschalen, trockene Fichtennadeln, kantiger Kies oder Flachsmulch, diese Materialien mindern die Reiselust der Schnecken enorm. Solche Barrieren machen speziell vor dem Gemüsegarten oder vor Pflanzbeeten besonders viel Sinn. Eine Barriere, die sie auch nur sehr widerwillig überschreiten, ist Kaffeepulver bzw. Kaffeesud. Letzterer hat auch den Vorteil, dass er nebenbei noch den Boden verbessert. Koffein ist für Schnecken offensichtlich giftig. Sie können auch Ihre gefährdeten Pflanzen mit Kaffee besprühen und sie so vor den gefräßigen Tieren schützen. Einen ähnlichen Effekt haben auch Extrakte aus Moos, die es bereits im einschlägigen Handel gibt. Schnecken halten sich zwar gerne auf festem Moos auf, rühren es aber unter keinen Umständen an.

Tipp: Die beste Methode gegen Schnecken ist und bleibt das Absammeln. Die beste Zeit dafür ist am Abend, wenn sie aus ihrem Unterschlupf herauskriechen.

Mehr Tipps und Inspiration für Garten & Balkon finden Sie in Servus in Stadt & Land – jeden Monat neu im Zeitschriftenhandel und im Sonderheft Servus Unser Garten.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Schnelle Hilfe bei Insektenstichen und Verletzungen durch Pflanzen
Jetzt LIVE

Hilfe bei Insektenstichen

So versorgen Sie die Haut schnell und richtig.

Jetzt LIVE

Wenn der Bikini zwickt

Dr. Hans Gasperl gibt Tipps, um auf gesundem Wege Gewicht zu verlieren.

7 Muntermacher-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Jetzt LIVE

7 Muntermacher-Tipps

Wie frische Kräuter gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

4 duftende Einschlafhilfen
Jetzt LIVE

4 duftende Einschlafhilfen

Gute Nacht! Diese Aromaöle sollten auf dem Nachtkästchen liegen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Heilkunde aus dem Küchenkastl
Jetzt LIVE

Heilkunde aus dem Küchenkastl

Welche Lebensmittel bei Husten, Kreislaufschwäche & Co. helfen können.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Das tut dem Immunsystem gut
Jetzt LIVE

Gutes fürs Immunsystem

Wie Sauna, Kältekammer und Salzgrotte die Gesundheit stärken.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

5 Tipps fürs Heilfasten
Jetzt LIVE

5 Tipps fürs Heilfasten

Wie man die Verdauung unterstützt und den Körper stärkt.

Heute schon gelacht?
Jetzt LIVE

Heute schon gelacht?

Wie Sie Lachen für Ihre Gesundheit nutzen können.

Natürliche Badezusätze mit Heilwirkung
Jetzt LIVE

Natürliche Badezusätze

Was Kräuter, Öle, Salz und Blüten in der Wanne bewirken können.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Natürliche Hilfe gegen trockene Hände
Jetzt LIVE

3 Tipps gegen trockene Hände

Wenn die Hände rau und rissig sind, hilft ein Griff ins Küchenregal.

Die Kunst der Teezubereitung
Jetzt LIVE

Die Kunst der Teezubereitung

Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

7 Lebensmittel, die gute Laune machen
Jetzt LIVE

7 Gute-Laune-Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel sanft stimmungsaufhellend wirken.

Jetzt LIVE

Schluss mit Rauchen?

Kippt Schwarz-Blau jetzt das geplante allgemeine Rauchverbot?

5 Kräuter, die für gute Laune sorgen
Jetzt LIVE

5 Gute-Laune-Kräuter

Damit vertreiben sie Schwermut und Müdigkeit auf natürliche Weise.

3 natürliche Badezusätze
Jetzt LIVE

3 wohltuende Badezusätze

Mit diesen Mischungen können Sie Anspannung und Müdigkeit wegbaden.

Immuno Kügelchen
€ 18,00
Jetzt LIVE

Immuno Kügelchen

Gesund durch das Jahr mit Volksmedizin.

4 Tipps gegen das Stimmungstief
Jetzt LIVE

4 Stimmungsaufheller

Wie man Winter-Müdigkeit und Trübsal erfolgreich entkommt.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.