Kairo (1/3)


Unter der Leitung des Briten Michael Scott taucht ein Team von Historikern und Archäologen ein in die sprichwörtliche Unterwelt, die unter den ältesten Städten der Welt befindliche Infrastruktur, um mit neuesten bildgebenden Technologien die geheimen Gänge und Orte zu erforschen und die versteckten Schätze der Antike zu Tage zu fördern.

 

In Kairo erforscht das Team rund um den britischen Historiker Michael Scott die Labyrinthe der Großen Pyramide von Gizeh. Die Forscher besuchen den einzigartigen römischen Hafen am Ufer des Nils und steigen hinab unter die Zitadelle von Saladin, ein Bauwerk, das mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe deklariert wurde. Die Untersuchung dieser markanten Sehenswürdigkeit im Herzen der Altstadt Kairos ergibt, welch außergewöhnliches Meisterwerk der Ingenieurskunst dieses altertümliche Bauwerk darstellt. Die Wissenschaftler bringen aber auch Licht in das Rätsel um das wohl enigmatischste Bauwerk: die Sphinx.
Das könnte Sie auch interessieren