Wien

Kindertasche aus Mühlviertler Zwilch

€ 29,00 € 12,00 (inkl. MwSt.)

Kleine Stofftasche aus hochwertigem, robustem Zwilch von Mühlviertler Webereien, in Wien entworfen, per Hand zugeschnitten und mit größter Sorgfalt im eigenen Atelier genäht, leicht gefüttert, mit aufgestickter Schildkröte und kariertem Bändchen zum Zubinden.

Größe: 26 × 20 cm
Material: 100 % Baumwolle

 



Kindertasche aus Mühlviertler Zwilch
Kindertasche aus Mühlviertler Zwilch
Kindertasche aus Mühlviertler Zwilch
Kindertasche aus Mühlviertler Zwilch

Ganz die Mama

Wohl jedes Mädchen will seine eigene Tasche haben. Schließlich hat Mama auch eine, und irgendwo müssen ja all die kleinen Dinge hin, die man mitnehmen möchte. Bei Mama sind es Schlüssel, Geldbörse, Lippenstift und Co. Bei der Tochter dürfen die wichtigste Puppenfreundin oder das liebste Stofftier und das Lieblingsbilderbuch nicht fehlen. Mit der süßen Tasche von La Schachtula ist jedes Mädchen perfekt gerüstet.

Herzig & praktische Kindertasche

Mit den Taschen hat Designerin und Produzentin Ulrike Eckerstorfer nicht nur süße Hingucker entworfen, sondern auch etwas einfach Praktisches geschaffen. Die Taschen werden von Ulrikes Mutter Anna per Hand zugeschnitten und mit größter Sorgfalt genäht. Schließlich müssen sie viel mitmachen. Dass sie aus robustem Mühlviertler Zwilch sind, hilft dabei sicherlich.

Stoff aus dem Mühlviertel

Früher waren die typischen Arbeitshandtücher der Mühlviertler Bauern aus Zwilch, einem besonders robusten und saugstarken Stoff aus Baumwolle. Oft webten sich die Bauern diesen Stoff sogar selbst, wie auch Ulrike Eckerstorfers Ururgroßvater. Von ihm besitzt sie noch heute ein Geschirrtuch. Der Stoff für ihre Taschen stammt aus Mühlviertler Webereien, die alle auf eine lange Firmentradition zurückblicken.

Die Produzentin

Ulrike Eckerstorfer ist mit Stoffen groß geworden. Sie wuchs als Tochter einer Schneiderin in Haslach auf, das lange das Zentrum der Mühlviertler Textilindustrie war. Als ihr eigenes Töchterchen vor 16 Jahren auf die Welt kam, wurde bei Ulrike Eckerstorfer zudem die Lust aufs Nähen geweckt. Das Ergebnis: Hübsches mit verspielten Details aus dem typischen Mühlviertler Bauernstoff Zwilch.