Kulinarik: Was die Steiermark einzigartig macht


So schmeckt die Steiermark - vom Kürbiskernöl, über Kren bis hin zur Gastfreundschaft. Was die kulinarische Steiermark so einzigartig macht.


Aufgrund der fruchtbaren Böden wird die Steiermark oft als Feinkostladen Österreichs bezeichnet. Auf einer kulinarischen Reise durch das grüne Herz Österreichs zeigt diese "Heimatleuchten"-Folge die Vielfalt der Feinkost- und Nahrungsmittel, die die Steiermark zum "gelobten Bundesland" vieler Gourmets und Feinschmecker macht, und besucht auch deren Produzenten und Erzeuger.

Von den Weinbergen, der Apfelstraße und den Ölkürbissen im Süden bis hin zum alpinen Weideland in der Obersteiermark – kaum eine andere Region in Österreich ist kulinarisch und landwirtschaftlich so vielseitig wie die Steiermark. Das zeigen auch Steirer, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben: Zum Beispiel Krenbauer Martin Kern aus Mettersdorf, die steirischen Apfelmänner und verschiedene Gastronomen!

TV-Tipp: Erleben Sie ungewöhnliche Blickwinkel und faszinierende Reisen durch unsere Heimat. Genießen Sie mit der Sendungsreihe Heimatleuchten ganz großes Heimatgefühl. Immer am Freitag um 20:15 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren