Match Point


Woody Allens starbesetztes Meisterwerk über einen smarten Emporkömmling, der durch eine Affäre seine Existenz aufs Spiel setzt.

 

Der aus einfachen Verhältnissen stammende Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers) kommt nach London, um in einem exklusiven Club als Tennislehrer zu arbeiten. Dort freundet er sich mit dem reichen Playboy Tom Hewett (Matthew Goode) an. Als ihn dieser seiner wohlhabenden Familie vorstellt, verliebt sich Toms Schwester Chloe (Emily Mortimer) in den gutaussehenden Tennislehrer. Schon bald heiratet das Paar und Chris winkt ein lukrativer Job in der Firma des Schwiegervaters. Doch dann begeht Chris einen fatalen Fehler: Er beginnt eine Affäre mit Toms ehemaliger Verlobten Nola (Scarlett Johansson). Als diese schwanger wird, sieht Chris nur einen Ausweg…

Oscar-Preisträger Woody Allen, bekannt für seine tiefsinnigen Komödien, inszenierte mit Match Point ein brillantes Drama über Schuld und Sühne, das von Kritikern als Meisterwerk und als einer seiner besten Filme bezeichnet wird. Der Film ist zudem das erste Werk des Regie-Altmeisters, das komplett außerhalb seiner Lieblingsstadt New York entstand.
Das könnte Sie auch interessieren