Meiberger – Im Kopf des Täters: Absturz


Eine junge Frau stürzt aus dem Fenster ihrer Wohnung. Hat sie ihr verhaltensauffälliger Mann gestoßen? Meiberger hat seine Zweifel.


Eine junge Frau ist in den Tod gestürzt. Für die Kripo deutet alles darauf hin, dass der verhaltensauffällige Lebensgefährte des Opfers die Frau aus dem Fenster gestoßen hat. Die Nachbarn bestätigen, dass er kurz vor dem Sturz aggressiv das Haus betreten hat. Allerdings finden sich keine Hinweise auf Fremdeinwirkung am Tatort. Eine unübliche Situation, die es Staatsanwältin Barbara Simma (Ulrike C. Tscharre) schwermacht, Anklage zu erheben. Sie braucht von Meiberger (Fritz Karl) ein psychologisches Gutachten. Was zur Bestätigung eines Verdachts führen sollte, entkräftet diesen aber zunächst, denn Meibergers Erkenntnisse deuten in eine ganz andere Richtung.

„Meiberger – Im Kopf des Täters“ ist nach „Trakehnerblut“ die zweite fiktionale Primetime-Serie von ServusTV, die erste im beliebten Krimi-Genre. Vor der atemberaubenden Kulisse des Salzburger Landes spielt Publikumsliebling Fritz Karl den Gerichtspsychologen und Zauberkünstler Thomas Meiberger, der bei der Klärung von Verbrechen hilft und dabei auch sein Wissen rund um die Magie einsetzt. In den weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Cornelius Obonya, Ulrike C. Tscharre, Hilde Dalik, Jaschka Lämmert und Otto Schenk.
Das könnte Sie auch interessieren