Miss Fishers mysteriöse Mordfälle: Man ist, wer man ist


Australische Erfolgsserie: Die selbsternannte Detektivin Miss Fisher muss, um einen Mordfall zu klären, an einem Autorennen teilnehmen.

 

Als eine der erfolgreichsten Rennfahrerinnen des Landes bei einem schweren Autounfall ums Leben kommt, ist Miss Fisher davon überzeugt, dass es Mord war. Um ihre Theorie zu beweisen, begibt sich die Hobbydetektivin in die sprichwörtliche „Höhle des Löwen“: Gegen Jacks Willen meldet sich Miss Fisher als Teilnehmerin für das nächste Rennen und versucht so, den oder die Mörder zu entlarven.

Die erfolgreiche australische Krimi-Serie „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ basiert auf der Romanreihe „Phyrne Fisher Mysteries“ von Kerry Greenwood und gilt als eine der teuersten australischen TV-Produktionen aller Zeiten. Bis dato wurde die Serie weltweit in mehr als 120 Länder verkauft. Ein Erfolg, der auch der charismatischen Hauptdarstellerin Essie Davis zu verdanken ist, die mit der Serie ihren Durchbruch schaffte.
Das könnte Sie auch interessieren