Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls - Wiederauferstehung


Schauspieler und Hollywood-Star Morgan Freeman hinterfragt die Mysterien des Weltalls: Vom Urknall über die Möglichkeit von Zeitreisen, bis hin zu Schwarzen Löchern.

 

Kann die Wissenschaft helfen, den Tod zu überwinden? In dieser Folge von „Mysterien des Weltalls“ stellen Forscher ihre Erkenntnisse zum Thema „Wiederauferstehung“ vor. Dr. Lance Becker von der University of Pennsylvania sieht die Lösung in der Unterdrückung eines körpereigenen Todes-Signals. Genforscher Bob Lanza erweckt ausgestorbene Tierarten zum Leben und Dr. Doris Taylor züchtet menschliche Organe für eine Art medizinisches Ersatzteillager. Hiroshi Ishiguro, Direktor des „Intelligent Robotics Laboratory“ an der Universität von Osaka, geht sogar einen Schritt weiter: Er will menschliche Duplikate in Form von Android-Systemen entwickeln.
Das könnte Sie auch interessieren