Mount Everest - Der letzte Schritt


Am 8. Mai 1978 erreichen Reinhold Messner und Peter Habeler als erste Menschen den 8.848 Meter hohen Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff. Beide überschreiten damit eine kaum für möglich gehaltene Grenze - und leiten so eine neue Ära des Alpinismus ein.


Dieser Film ist die dritte Regie-Arbeit von Reinhold Messner für ServusTV und befasst sich mit der Idee dieses waghalsigen Abenteuers, den intensiven Vorbereitungen darauf und schließlich der dramatischen sowie letztlich geglückten Erstbesteigung des höchsten Berges der Erde ohne Flaschen-Sauerstoff.

Eingebettet in den vielfach ausgezeichneten Dokumentarfilm des legendären Berg- und Abenteuerfilm-Regisseurs Leo Dickinson, zeigt Reinhold Messner in seinem Film neu gedrehte, szenische Sequenzen, die damals 1978 aus logistischen Gründen unmöglich gefilmt werden konnten.

In aufwändigen Reenactments spielen Messners Sohn Simon und dessen Freund Philipp Brugger die beiden Erstbegeher in den entscheidenden Phasen auf ihrem dramatischen Weg zum Gipfel des „Berges der Berge“.
Das könnte Sie auch interessieren