Natural Born Rebels - Beißen sich durch (2/3)


Ist ihr Fauchen furchteinflössender als ihr nur scheinbar gefährlicher Biss? Eine Reise zu den kreativsten und frechsten Tieren der Welt.

 

Diese Schurken tun alles, um an Nahrung zu kommen: Kleptomanische Krabben stehlen jegliche Beute, die sie zwischen die Scheren kommen. Tiger täuschen ihre Beute, nur um ihrer habhaft zu werden. Schimpansen führen sogar Krieg gegen ihre eigenen Nachbarn.
All diese Tierarten haben erstaunliche Wege gefunden, um nicht zu verhungern. Doch wie sieht die Wissenschaft hinter diesen ungewöhnlichen Verhaltensweisen aus? Experten geben Einblick in die neuesten Entdeckungen und die außergewöhnlichsten Taktiken der Tierwelt. So nutzen Makaken etwa Tierpsychologie, um mit Diebstählen durchzukommen. Spinnen bringen ihre Opfer zuerst um den Verstand und dann um ihr Leben, indem sie sich die Chemie zunutze machen. Kolibris stehlen den Nektar beinahe aus den Schnäbeln ihrer Artgenossen.
Wenn es um die Nahrungssuche geht, kann Rebellion ein ausgezeichneter Weg sei, um die eigenen Artgenossen zu übertrumpfen.
Das könnte Sie auch interessieren