Neukaledonien - Die Wurzelsucher


Rund um den Globus bewahren Menschen ihre Traditionen. Sie geben ihr über Jahrhunderte erlerntes Wissen und ihre Fertigkeiten an zukünftige Generationen weiter.
In der Doku-Reihe erzählt der junge Filmemacher Alexandre Mostras die Geschichte außergewöhnlicher Stämme und Völker.

 

Filmemacher Alexandre Mostras reist diesmal nach Neukaledonien, wo das melanesische Volk der Kanaken lebt. In der Kultur der Kanaken stellt Erde den Ursprung des Lebens dar. Die Menschen zollen deshalb ihrem Land großen Respekt. Das Land gehört nicht den Menschen, sondern die Menschen dem Land. Die Yams-Wurzel verfügt in der Esskultur der Kanaken über einen besonderen Stellenwert, aber auch für die verschiedenen Traditionen der Kanaken ist sie unabdinglich: Zeremonien, Handel, Hochzeiten und Schlüsselereignisse. Der Filmemacher Alexandre Mostras nimmt deshalb teil an der Regenzeremonie der Kanaken, für die die Menschen Masken, Kostüme, Lieder, Tänze und Ansprachen vorbereiten.
Das könnte Sie auch interessieren