Traunviertel

Passierholz

€ 14,50 (inkl. MwSt.)

Praktisches Passierholz aus feingeschliffenem und unbehandeltem Buchenholz. Mit ihm lassen sich Obst und gekochtes Gemüse gut durch ein Rundsieb streichen. In den Rillen bleiben die Kerne von Beeren hängen, und das Sieb bleibt frei.

Maße: 10 × 17 cm

 



Passierholz
Passierholz
Passierholz
Passierholz
Passierholz
Passierholz
Passierholz

Omas Passierholz

Ribiseln, Brombeeren, Himbeeren oder Erdbeeren sind köstliche Früchte und schmecken besonders als Marmelade herrlich. Wären da nicht diese kleinen Kerne. Gerade in Gelees und fruchtigen Cremen will niemand auf die kleinen Samen beißen. Also müssen die Früchte passiert werden. Die Löcher der Flotten Lotte sind zu groß und lassen die störenden Kerne hindurch. Also griffen schon unsere Großmütter zu feinem Sieb und Passierholz.

Einfach, aber gut

In der Küche sind oft die traditionellen Werkzeuge die besten. Das findet auch die Firma Gasplmayr aus dem oberösterreichischen Traunviertel. Ihr Passierholz wird aus Buchenholz gefertigt. Feingeschliffen und unlackiert, kommt es von der Form fast wie ein Parasolpilz daher. Der Griff liegt gut in der Hand. Und die gedrechselten Ringe am Passierkopf haben natürlich einen Grund: Dank ihnen bleiben die kleinen Kerne in den Rillen des Holzes und setzen das feine Sieb nicht zu. Und so erhalten wir rasch das köstliche Fruchtfleisch.