Race around Austria: Schlaflos im Sattel


Es gilt als härtestes und emotionalstes Radrennen Europas: Beim Race around Austria legen die Starter insgesamt 2.200 Kilometer zurück und überwinden dabei unglaubliche 30.000 Höhenmeter.


An richtigen Schlaf ist für Lukas Kienreich beim Race around Austria 2017 nicht zu denken. Denn beim 2.200 Kilometer langen Nonstop-Radrennen rund um Österreich wird nur gerastet, wenn es gar nicht mehr anders geht. Unter ärztlicher Kontrolle – und niemals länger als 45 Minuten am Stück. So ist es nicht verwunderlich, dass der 32-jährige Grazer an den mehr als vier Renntagen auf ein Schlafpensum von gerade einmal drei Stunden kommt. Wird Lukas sein selbst gestecktes Ziel, beim Race around Austria durchzukommen, trotzdem erreichen?

TV-Tipp: Die Dokumentation Bis an die Grenzen – Das härteste Radrennen Österreichs zeigt hautnah, wie Langstrecken-Radfahrer Lukas Kienreich über sich hinauswachsen muss, um beim Race around Austria zu bestehen – zu sehen am Montag, 18. September um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren