Oberes Murtal

Romantisches Vogelbad mit Patina

€ 250,00 (inkl. MwSt.)

Vogeltränke aus Stahlblech, in traditioneller Schmiede im Oberen Murtal aus Metall gefertigt und mit Patina überzogen, mit stabilem dreibeinigen Standfuß für einen festen Sitz in der Erde, ganzjährig wetterbeständig, jedes Stück ein Unikat.

Maße: Höhe ca. 130 cm; ø 44 cm

 



Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina
Vogelbad mit Patina

schönes aus Metallresten

Ein Haufen unscheinbarer Schrott kann die beste Fundgrube sein, wenn man kreativ ist. Und das ist Marianne Wechselberger zweifellos. Wie praktisch, dass ihr Mann Hans gelernter Schmied ist und bei seiner täglichen Arbeit so einiges an Metallteilen übrigbleibt. Aus diesen Metallresten fertigt die Steirerin wunderschöne Gartendekorationen wie auch die auffällige Vogeltränke aus Stahlblech.

DIE FRAU MIT DEM SCHWEISSGERÄT

Hat Marianne Wechselberger erst einmal alles an Metallresten gefunden, was sie benötigt, schneidet sie mit einem Plasmaschneider die Vogelformen aus dem Stahlblech. Die Vogerl schweißt sie später an einen Metalldraht, den sie schwungvoll um die Schale biegt. Für die technisch ausgeklügelten Dinge geht Hans Wechselberger seiner Frau zur Hand. So wird im Handumdrehen aus einem Stück Boiler die schöne Vogelbad-Schale. Dafür verwendet das Schmiedepaar ausschließlich dicke Stahlbleche von mindestens 2 bis 5 mm Stärke. Zum Schluss entsteht aus Metallstangen ein stabiler dreibeiniger Standfuß. Ist dieser erst einmal in den Boden gesteckt, vermag kein Sturm mehr die Vogeltränke umzukippen.

fesche patina

Damit sich der schöne Rost auf dem Metall bildet, wird es zuerst entfettet. Nach ein paar Tagen im Freien bildet sich eine rotbraune Rostschicht. Damit die Vögel trotzdem kein Rostwasser trinken müssen, wird die Innenseite der Vogeltränke mit lufttrocknendem Naturöl versiegelt, das eine Schutzschicht zwischen Wasser und Metall bildet. So bleibt das Wasser rostfrei. Kleiner Tipp: Nach etwa zwei Jahren sollte man die Versiegelung der Vogelbad-Innenseite wiederholen.

ein jahrhundert an erfahrung

Seit über 100 Jahren gibt es die Schmiede der Familie Wechselberger schon. Heute führt Hans Wechselberger den Betrieb in vierter Generation. Dabei wird er von seiner Gattin Marianne tatkräftig unterstützt. Nachhaltiges und ressourcenschonendes Arbeiten ist den beiden wichtig. Massenproduktion findet man im Hause Wechselberger nicht, dafür echtes Handwerk und ehrliche Handarbeit.