Ruf der Macht - Im Sumpf der Korruption


Ausgerechnet Arthur Denning, den mächtigen Besitzer eines Pharmakonzerns, will der junge Anwalt Ben zu Fall bringen. Doch im Gegensatz zum ehrgeizigen Ben glaubt der Chef seiner Anwaltskanzlei nicht, dass ein Prozess Erfolg haben wird. Zudem kommt Ben in Schwierigkeiten, als die Polizei gegen ihn wegen Mordes an der Geliebten Dennings ermittelt. Für Ben ist der skrupellose Millionär Drahtzieher einer lebensgefährlichen Intrige. Thriller mit Josh Duhamel, Anthony Hopkins und Al Pacino.

 

Free-TV-Premiere: Möglicherweise ist der Fall doch eine Nummer zu groß für seinen jungen Anwalt, befürchtet Charles Abrams (Al Pacino), Chef einer angesehenen Anwaltskanzlei. Obwohl der ambitionierte Ben (Josh Duhamel) im Besitz belastender Dokumente ist, scheint eine Klage wegen Betrugs gegen Arthur Denning (Anthony Hopkins), dem mächtigen Besitzer eines Pharmakonzerns, keinerlei Aussicht auf Erfolg zu haben. Zudem wird bekannt, dass der verheiratete Ben mit Emily, der Geliebten des Beschuldigten, ein Verhältnis hatte. Als Emily tot in ihrer Wohnung aufgefunden wird, ermittelt die Polizei auch gegen Ben. Der junge Anwalt vermutet, dass der skrupellose Denning Emily ermorden ließ oder sogar persönlich umgebracht hat. Für ihn ist der millionenschwere Unternehmer der Drahtzieher eines Netzes aus Korruption und Erpressung. Ben sieht sich in eine Intrige verwickelt, die immer lebensbedrohlichere Ausmaße annimmt.

Regie-Neuling Shintaro Shimosawa konnte für sein Filmdebüt „Ruf der Macht – Im Sumpf der Korruption“ mit Al Pacino und Anthony Hopkins gleich zwei Hochkaräter und Oscar-Preisträger verpflichten, die hier zum ersten Mal überhaupt gemeinsam vor der Kamera stehen. Hauptdarsteller in dem spannenden Thriller ist Josh Duhamel („Transformers“, „Safe Haven“), der beeindruckend den gehetzten Jung-Anwalt Ben verkörpert. Anthony Hopkins spielt seinen zwielichtigen Gegenspieler Arthur Denning. Al Pacino stellt Bens Chef Charles Abrams dar. (OT: Misconduct)
Das könnte Sie auch interessieren