Russland hört ein HUH!


Island wird dabei sein - beim größten Sportereignis der Welt, der Fußball-WM in Russland. Im Gegensatz zum viermaligen Weltmeister Italien. Wie aber hat eine Nation, mit der Einwohnerzahl von Graz, es geschafft, die Endrunde zu erreichen? Und woran liegt der Niedergang der Azzurri begründet. Die Moderatoren Christian Brugger und Andreas Gröbl begeben sich jeder auf eine lehrreiche Reise. Von HUH! bis Gammelhai, von frustrierten Tifosi bis Spaghetti.


Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird es wieder zu hören sein: Das HUH! der isländischen Fußballfans. Und die Fans des viermaligen Weltmeisters Italien? Tun es ihren österreichischen Leidensgenossen gleich – und müssen die WM vom heimischen Sofa aus verfolgen.
Wie aber hat es eine Nation, deren Einwohnerzahl grob der von Graz entspricht, geschafft, sich zweimal hintereinander für ein Großereignis zu qualifizieren? Und wie lässt sich der Niedergang des Weltmeisters von 2006 erklären? Die Sport und Talk Moderatoren Christian Brugger und Andreas Gröbl begeben sich auf zwei sehr unterschiedliche Spurensuchen.
Christian Brugger fliegt ins Land der Elfen, Gletscher und Vulkane – trifft Fußball-Legenden, lüftet das Geheimnis der Nachwuchsarbeit – und schreckt auch vor dem ultimativen Selbstversuch in Sachen Ernährung nicht zurück.
Andreas Gröbl entdeckt verfallene Stadien, Fans mit zweifelhaftem politischen Hintergrund – und einen Verband, dessen Strukturen seit Jahrzehnten reformbedürftig sind.
Das könnte Sie auch interessieren