Servus-Kochschule: Buchteln


Mit einem kleinen Trick lassen sie die Buchten besonders einfach füllen und zu Kugeln schleifen.


FÜR 8 PORTIONEN

Zubereitungsaufwand: 2 Stunden 45 Minuten

ZUTATEN

  • 120 ml lauwarme Milch
  • 500 g Mehl, glatt
  • 100 g Kristallzucker
  • 25 g Germ
  • 2 Eigelb
  • 2 Eier
  • 120 g weiche Butter

    Außerdem:
  • 150 g Marillenmarmelade
  • 150 g zerlassende Butter
  • Prise Salz
  • etwas Staubzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

    1. 60 ml Milch mit zwei bis drei Esslöffeln Mehl, einem Eslöffel Zucker und Germ verrühren. Den Vorteig mit Frischhaltefolie abgedeckt 15 Minuten reifen lassen.
    2. Restliches Mehl, Kristallzucker, Eigelb, Ei, Salz, zimmerwarme Butter und den Vorteig unter kräftigem Kneten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch bedecken und 45 Minuten gehen lassen.
    3. Den Teig kurz verkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. drei Zentimeter dicken Rolle formen. Von der Teigrolle acht gleich große Stücke abteilen, flach drücken und zu ca. fünf bis sieben Millimeter dicken Flecken ausrollen.
    4. Je einen halben Esslöffel Marillenmarmelade in die Mitte setzen, die Teigflecken zusammenfalten, mit den Fingern sorgfältig verschließen und zu Kugeln formen.
    5. Die Buchteln in zerlassene Butter tauchen und in eine Auflaufform setzen. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
    6. Das Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen.
    7. Die Buchteln im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen und mit Staubzucker bestreut servieren.
 

Servus-Tipp: Zum einfacheren Füllen der Buchteln von der Menge eines halben Esslöffels rundliche Marmeladenkleckse auf einen Teller geben und kurz gefrieren lassen. Die gefrorenen Marmeladenstücke lassen sich schneller in den Buchtelteig füllen und anschließend sicherer zu runden Teigkugeln schleifen.

Das könnte Sie auch interessieren