Servus-Kochschule: Pochiertes Ei


Wie pochiert man ein Ei? Xandi Rieder zeigt es uns in seinem Koch-Video.


ZUTATEN

  • 4 Bio-Eier (groß und zimmerwarm)
  • 3 l Wasser
  • 2 EL Apfel- oder Weißweinessig (mild)


ZUBEREITUNG

  1. Das Wasser aufkochen und den Essig zufügen. Den Topf vom Herd ziehen, die Wassertemperatur sollte auf ca. 80–85 °C abkühlen.
  2. Ein Ei in eine mittelgroße bauchige Tasse schlagen, ohne dabei den Dotter zu verletzen.
  3. Das Wasser im Topf zu einem Strudel gegen den Uhrzeigersinn in Bewegung setzen.
  4. Das Ei gegen den verlangsamten Wasserstrudel knapp über der Wasseroberfläche aus der Tasse gleiten lassen. Durch die Wasserbewegung umschließt sich das Eiweiß gleichmäßig um den Dotter.
  5. Den Topf wieder auf den Herd stellen und das Ei auf kleiner Flamme ca. fünf Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben. Mit den restlichen Eiern ebenso verfahren. Mit etwas Übung kann man die Eier auch in kurzem Abstand in das Wasser gleiten lassen.

Das große Servus-Kochbuch (Band 2)

Tipp: Xandi Rieder ist auch für die Rezepte in Das große Servus Kochbuch (Band 2, erschienen im Oktober 2017) verantwortlich. Entdecken Sie über 180 köstliche Rezepte aus dem Alpenraum! Erhältlich im Buchhandel und in unserem Online-Shop Servus am MarktplatzGleich hier bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren