ServusTV-Koch Mike Süsser zaubert einen ungebackenen Apfelkuchen


Perfekt für ... eigentlich immer. Eine herrliche Mischung aus Joghurt, Apfel und Löffelbiskuits, die in nur 15 Minuten fertig ist.



FÜR 2 PORTIONEN

Zubereitungsaufwand: 15 Minuten

ZUTATEN

  • 30 säuerliche Marillen (getrocknet)
  • TL Zucker
  • TL Butter
  • 50 Walnusskerne (grob gehackt)
  • 120 griechisches Joghurt
  • Apfel (geschält und geviertelt)
  • 40 Frischkäse
  • TL Honig
  • TL Zitronensaft (frisch)
  • 0.5 Stück Vanilleschote (das Mark auskratzen)
  • etwas Zimt (gemahlen)
  • Stück Löffelbiskuits
  • Minzblättchen zum Bestreuen
  • Staubzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

    1. Die getrockneten Marillen mit heißem Wasser überbrausen, abtupfen und in dünne Stifte schneiden.
    2. Danach den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, aber nicht bräunen lassen.
    3. Butter, Marillenstifte und Nüsse dazugeben und die Apfelspalten untermischen.
    4. Die Masse bei mittlerer Hitze unter vorsichtigem Rühren dünsten, bis die Apfelspalten gar sind, aber noch etwas Biss haben.
    5. Joghurt mit dem Frischkäse, Zitronensaft, Honig, Vanillemark und Zimt nach Geschmack glatt rühren.
    6. Anschließend die Löffelbiskuits in feine Scheiben schneiden, in Gläser füllen und die Frischkäse-Masse auf den Biskuits verteilen. Mit dem ausgekühlten Apfelkompott werden die Biskuits bedeckt. Mit Minzblättchen und Staubzucker dekorieren – fertig!
Das könnte Sie auch interessieren