Jetzt LIVE im TV

Spooks - Verräter in den eigenen Reihen


Der Geheimdienstagent Pearce wird vom Dienst suspendiert. Jetzt soll sein Schüler Will herausfinden, wo der Meisterspion steckt.

 

Niemand beim britischen Geheimdienst MI5 glaubt an den Tod des erfahrenen Agenten Harry Pearce (Peter Firth). Nachdem bei einem Gefangenen-Transport der gefährliche Terrorist Quasim flüchten konnte, wurde Pearce als verantwortlicher Kommandant vom Dienst suspendiert. Seitdem ist der Meisterspion wie vom Erdboden verschwunden. In der Zwischenzeit hat Pearce das Versteck Quasims entdeckt. Der Agent möchte von dem Terrorchef erfahren, wer ihm innerhalb des MI5 zur Flucht verholfen hat. Im Gegenzug kontaktiert der britische Geheimdienst den inzwischen zurückgetreten Will (Kit Harington), der von Pearce einst ausgebildet wurde. Will soll herausfinden, wo sein früherer Lehrer steckt. Will entdeckt Pearce und wird von diesem in seine Pläne eingeweiht. Pearce möchte so schnell wie möglich den Verräter in den Reihen des MI5 bloßstellen. Als Quasim eine verheerende Bombenexplosion in der Londoner Innenstadt plant, müssen Pearce und Will wie in alten Tagen erneut zusammenarbeiten, um den Anschlag zu vereiteln. Aber auch der Verräter im MI5 bleibt nicht untätig.

„Spooks – Verräter in eigenen Reihen“ ist die Kino-Ausgabe der äußerst erfolgreichen britischen Fernsehserie „Spooks“. Wie in den TV-Episoden wird der Protagonist Harry Pearce als Spion in Diensten des englischen Geheimdienstes in ein Netz aus Intrigen, Mord und Verrat verstrickt. Inszeniert wurde der spannende Spionage-Thriller von dem Serien-erprobten Regisseur Bharat Nalluri („Life on Mars“, „Outcasts“). Peter Firth („Pearl Harbour“, „Auferstanden“) spielt erneut Harry Pearce. Sein Verfolger und späterer Mithelfer Will wird von Kit Harrington dargestellt, der als Jon Snow aus "Game of Thrones" bekannt ist.
Das könnte Sie auch interessieren